Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Sekt oder Selters: Nordsterne brauchen Sieg gegen Brokstedt

Stralsund Sekt oder Selters: Nordsterne brauchen Sieg gegen Brokstedt

Im entscheidenden Rennen der 1. Bundesliga geht es morgen ab 18 Uhr im heimischen Paul-Greifzu-Stadion für Stralsund um den Einzug ins Finale / Fahrer hoffen auf viele Fans

Voriger Artikel
Ole Kurt Bergmann sichert Mannschaftsbronze
Nächster Artikel
Jetzt wird’s eng: Hochbetrieb im Hafen

So haben es die heimischen Fans gern: Das Stralsunder Paar fährt geschlossen vorn – hier Tobias Busch (blauer Helm) und Rafal Okoniewski (rot) beim Bundesliga-Auftakt im April gegen die ,White Tigers’.

Quelle: Frank Hedrich

Stralsund. Endlich dröhnen im sundischen Paul-Greifzu-Stadion wieder die Motoren. Die Speedway-Asse des MC Nordstern bestreiten morgen um 18 Uhr ihr letztes und alles entscheidende Match in der Speedway-Bundesliga. Da heißt es Sekt oder Selters, wenn die Wikinger aus Brokstedt beim amtierenden Deutschen Mannschaftsmeister Stralsund antreten.

Brokstedt, Meister des Jahres 2014, steht momentan auf dem zweiten Tabellenrang, acht Laufpunkte vor den Nordsternen. Da beide vier Matchpunkte zu verbuchen haben, fällt dieEntscheidung über die Finalteilnahme in diesem Match. Entspannt ansehen kann sich das wahrscheinlich Tabellenführer AC Landshut. Die Bayern, die letztes Jahr im Entscheidungskampf in Stralsund den Kürzeren zogen und als Serienmeister den Titel erstmals an die Nordsterne abgeben mussten, stehen als erster Finalteilnehmer so gut wie fest, denn ein Sieg gegen den Tabellenletzten heute Abend ist wahrscheinlich.

Beide Teams sind sehr stark besetzt und somit relativ ausgeglichen. Dies verspricht jede Menge Spannung und Action auf der Bahn. Vor allem Lokalmatador und Mannschaftskapitän Tobias Busch wird vor heimischem Publikum alles daran setzen, den Finaleinzug zu realisieren. Der 28-Jährige ist derzeit in der britischen Premier League eine wichtige Stütze seines Teams Redcar. Ihm zur Seite steht Kevin Wölbert, der auf der zweiten B-Position Punkte zum Erfolg beisteuern soll.

Nach den Unfällen beim Ligarennen in Wolfslake haben die Nordsterne ein Problem auf den C-Positionen: Mathias Bartz (30) fällt mit einem Schlüsselbeinbruch noch Wochen aus. Und auch der 19-jährige Jan-Lukas Dittner hat noch mit den Folgen seines Sturzes zu kämpfen.

„Wir mussten uns um Ersatz bemühen. Das Reglement sieht in so einem Fall die Möglichkeit vor, sich einen Fahrer von einem anderen Klub auszuleihen, und das haben wir gemacht“, erklärt Nordstern-Vorsitzender Torsten Berger. So wird jetzt der 18-jährige Daniel Spiller als Gastfahrer das Team verstärken. „Die ,White Tigers’ haben uns da netterweise unterstützt. Vielen Dank!“ Dominik Möser steht als zweiter C-Pilot fest im Aufgebot.

Neugierig sind die Fans sicher auch, welche Ausländer Stralsund ins Rennen schickt. Der Pole Rafal Okoniewski (35), der bereits zum Saisoneinstand am Sund mit einem lupenreinen Maximum glänzte, soll auch gegen die Wikinger wieder auftrumpfen. Der Routinier wird im Paul-Greifzu-Stadion nur schwer zu schlagen sein. Da Publikumsliebling Patryk Dudek aus Polen – er fuhr im letzten Jahr bei jedem Rennen für die Nordsterne Maximum – für sein Land im World-Cup starten muss, hatte Stralsund auch hier noch eine offene Position. „Wir haben mit mehreren hochklassigen Fahrern verhandelt. Die Entscheidung fiel letztendlich auf Maksim Bogdanovs. Der 27-jährige Lette ist zurzeit Punktegarant für seinen Heimatverein Daugavplis, der in der ersten polnischen Liga startet. „Wir werden alles geben, um den Sieg zu holen. Und bitte, liebe Fans, kommt uns unterstützen“, so Bergers Appell.

Die Wikinger aus Schleswig-Holstein setzen an der Spitze auf Joonas Kylmäkorpi aus Finnland. Auf der zweiten A-Position soll ihn der Pole AdrianMiedzinski unterstützen. Auf den B-Positionen soll das Duo TobiasKroner und Kai Huckenbeck den sundischen Stahlschuhpiloten das Siegen schwer machen. Auf den C-Positionen sind die Brokstedter mit Routinier Mathias Kröger und Youngster Lukas Fienhage ausgeglichen besetzt.

Im Rahmenprogramm werden die Schülerklassen Läufe zur Norddeutschen Bahnmeisterschaft absolvieren. Außerdem präsentiert sich der Nachwuchs des MC Nordstern Stralsund den Fans.

OZ vergibt heute Freikarten

10 Fans können sich über freien Eintritt zum morgigen Rennen freuen. Man braucht nur etwas Glück und muss am heutigen Freitag um 16 Uhr unter der Nummer: ☎ 03831/206756 schnell eine freie Leitung erwischen.

14 Euro kostet ein Ticket, mit Ermäßgung sind 12 Euro zu berappen (Rentner, Schwerbeschädigte, Leistungsempfänger mit Bescheinigung und Kinder ab 13 Jahren).

Clemens Sommer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast
Ron Noffz mit seinem Mechaniker während der ersten Trainingsfahrt. Marcel Stark nimmt noch kleine Einstellungen an der Maschine vor.

Fahrer des MC Wolgast scheidet mit ausgekugelter Schulter aus / Ostsee-Pokal geht an Christian Brockel

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 StralsundTelefon: 0 38 31 / 20 67 40

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
E-Mail: lokalredaktion.stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.