Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
So bunt ist der Rügenbrücken-Marathon

Stralsund So bunt ist der Rügenbrücken-Marathon

Tolle Stimmung und ein Rekord: 4590 begeisterte Laufsportler und Walker überquerten am Samstag die Rügenbrücke. Der Anreiz, einmal über die Rügenbrücke zu laufen, lockt nicht nur viele Teilnehmer aus MV an.

Voriger Artikel
Derbyzeit für Handballer vom Sund
Nächster Artikel
PSV holt zweiten Saisonsieg

Tausende Läufer gingen am Samstag beim Rügenbrücken-Marathon zwischen Stralsund und Rügen an den Start.

Quelle: Christian Rödel

Stralsund. Tolle Stimmung und ein Rekord: 4590 begeisterte Laufsportler und Walker überquerten am Samstag die Rügenbrücke beim 10. Rügenbrückenlauf. „Es ist eine super Veranstaltung, und die Zuschauer sind einmalig. Überall wird man angefeuert“, sagt der 28-jährige Martin Pankow von der TSG Wittenburg, der den Halbmarathon gewann – in 1:21:47 Stunden. „Ein hartes Rennen, viel Wind“, gibt er zu.

DCX-Bild

Tolle Stimmung und ein Rekord: 4590 begeisterte Laufsportler und Walker überquerten am Samstag die Rügenbrücke. Der Anreiz, einmal über die Rügenbrücke zu laufen, lockt nicht nur viele Teilnehmer aus MV an.

Zur Bildergalerie

Ebenso sieht es Daniel Friebel (32) aus Berlin, der in der Königsdisziplin, im  Marathon, siegte (2:49:48 h). Der Kriminalist ist zum zweiten Mal dabei. „Beim letzten Mal wurde ich Zweiter. Diesmal wollte ich gewinnen“, erzählt er. Und das hat geklappt.

Teilnehmer nicht nur aus Deutschland

Der Anreiz, einmal über die Rügenbrücke zu laufen, ist groß und lockt Sportler nicht nur aus der Region, sondern aus ganz Deutschland, aber auch aus Österreich oder Norwegen an. Mit dabei sind viele Familien, die auf die unterschiedlichen Laufstrecken gehen, so wie Familie Vahl, die aus Hamburg anreiste. Der Stralsunder Olaf Kronenfeld, der mit seiner Frau die 6-Kilometer-Strecke unter die Füße nahm, ist stolz auf seine Töchter Greta (5) und Carlotta (7), die beim Kinderlauf mitmachten, an dem sich allein über 500 Mädchen und Jungen beteiligten.

Stralsunds Oberbürgermeister hatte die Teilnehmer „in der schönsten Hansestadt“ begrüßt und sich dann selbst ins Läuferfeld eingereiht. „Den Wind habe ich nicht so gemerkt, aber es war einfach zu warm“, schilderte er seine Eindrücke nach dem Lauf.

Promis auf dem Fahrrad

Gestartet wurde am Morgen auch das Promirennen der von der Radsport-Ikone Olaf Ludwig mitorganisierten Tour d`Allee. Mit dabei war der Ex-Profiboxer und Weltmeister Sven Ottke. Die Fahrt mit dem Rad über die Rügenbrücke sei etwas Besonderes, sagte Ludwig. „Erst kommt ein schöner und von vielen unterschätzter Anstieg, dann wird man oben mit einem tollen Ausblick belohnt, danach geht es zu einer langen schönen Abfahrt auf die Insel Rügen“, schwärmte der Olympiasieger.

Absolut jüngste Teilnehmerin dürfte Victoria Görtz aus Sassnitz sein. Die Zweijährige überquerte auf dem Arm ihrer Mutti die Ziellinie und war beim Kinderlauf mitgetippelt.

Über 300 freiwillige Helfer sorgten dafür, dass die Veranstaltung sicher über die Bühne ging. Während der Sportveranstaltungen war die Brücke für Autofahrer komplett gesperrt. Autofahrer mussten auf den alten Rügendamm ausweichen.

Marlies Walther

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Läufer kämpften im vergangenen Jahr mit Regentropfen auf der Rügenbrücke.

Mehr als 4000 Teilnehmer wollen beim 10. Rügenbrücken-Marathon sowie dem DAK Lauf und Walking Day zum Brückengeburtstag an den Start gehen. Das ist Rekord beim größten Volkssportfest in MV.

mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.