Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Spielstarke Hockey-Kids

Spielstarke Hockey-Kids

Mädchen und Jungen des SHC sammeln Punkte

Voriger Artikel
„Sputniks“ vom Sund bei WM am Start
Nächster Artikel
Wildcats lassen heimische Halle beben

In den letzten Spielen des Jahres zeigten die Hockey-Mädels starke Leistungen, kamen auf ein Unentschieden. FOTO: ANNIKA FÖRST

Stralsund. Erfolgreich meisterte der Nachwuchs des Stralsunder Hockeyclubs seine letzten Punktspiele. In der Begegnung gegen den Gastgeber ATSV Güstrow konnten die Kinder um Trainer Andreas Flieger eine starke erste Halbzeit zeigen und gingen nach einer verwandelten Strafecke und einem Treffer aus dem Spielverlauf heraus mit 2:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit konnte weder Stralsund noch Güstrow die herausgespielten Strafecken erfolgreich verwerten, die Güstrower zeigten dann jedoch Biss und trafen zum Endstand von 2:2.

Ein sehenswertes Spiel war auch die Begegnung mit den Mädchen der ersten Mannschaft des Plauer SV. Plau gewann das Spiel denkbar knapp mit 0:1, denn es trafen auch hier zwei absolut ebenbürtige Teams aufeinander. Die 8- bis 10- jährigen Stralsunderinnen überzeugten mit einer starken Abwehrleistung und einigen gelungenen Spielzügen nach vorn bis in den Schusskreis.

Für den SHC spielten: Nele Engel, Lydia Moses, Livia Leps, Fine Lange, Greta Köpsel, Mia Först, Jasmin Hillebrecht, Johanna Textor, Helene Köpsel, Klara Beise Bereits am Vortag waren die älteren Jungs des SHC für die Punktspiele der Landesliga in Schwerin. Die 12- bis 14-Jährigen der Spielklasse A besiegten den Pritzwalker FHV deutlich mit 7:0 und konnten auch in der Begegnung mit dem Schweriner SC drei Punkte erzielen (Endstand 5:3 für Stralsund).

Für den SHC auf dem Feld: Noah Suhr, George Robinson, Florian Först, Tim Jenschke, Eric Rübenhagen, Felix Först, Jakob Zühlsdorf

Der Stralsunder Hockeyclub dankt dem BBV für die Bereitstellung eines Kleinbusses für die Auswärtsspiele der Knaben A Mannschaft und das damit verbundene Engagement für den Verein.

Annika Först

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Utopien und Illusionen
Christa Wolf 2010 in Berlin.

Dokumente eines deutschen Lebens und ein kleiner Epochen- und Briefroman. Zum fünften Todestag der Schriftstellerin Christa Wolf erscheinen bisher unveröffentlichte Briefe.

mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.