Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 17 ° Regen

Navigation:
Stralsunder Tennis-Team holt Landestitel

Stralsunder Tennis-Team holt Landestitel

Mixed-Oberliga: Blau-Weiß setzt sich als jüngste Mannschaft im Feld durch / Senioren und Herren auf Platz zwei

Voriger Artikel
Empor-Reserve mit Niederlage
Nächster Artikel
Schöne Schwimmerin träumt von Start in Tokio

Mixed-Landesmeister für Blau-Weiß Stralsund (v.l.): Max Möritz, Lena Teßmer, Alicia Bombowsky und Felix Wormsbächer.

Quelle: Trixie Heller

Stralsund Sie durchliefen als hoffnungsvolle Talente allesamt die Jugend-Auswahlen des Tennisverbandes von Mecklenburg-Vorpommern: Nun spielen sie beim TC Blau-Weiß

Stralsund vereint und haben gleich bei der Premiere als Mannschaft einen bemerkenswerten Erfolg errungen: Felix Wormsbächer (24), Max Möritz (17), Alicia Bombowsky (18) und Lena Teßmer (18) sind die neuen Mixed - Hallen-Landesmeister der Aktiven.

Den entscheidenden Schritt zum Erfolg machte das jüngste Team des Wettbewerbs am letzten Oberliga-Spieltag mit einem 6:0 beim TC Neustrelitz. „Wir sind mega happy, die Runde gewonnen zu haben, besonders weil sie dieses Jahr so stark wie noch nie war“, schätzte Kapitän Felix Wormsbächer ein. Ein Zeichen für die mannschaftliche Geschlossenheit: Die Stralsunder gewannen während der gesamten Hallensaison, die im Dezember startete und fünf Spieltage umfasste, alle Doppel, gaben nur fünf Einzel ab. Am Ende bedeutete das den Titel vor der erfahrenen Truppe von Rot-Weiß Neubrandenburg, die Stralsund am vorletzten Spieltag auswärts mit 5:1 bezwingen konnte: „Das war der Schlüssel. Da waren mit Christian Kunow oder Jenny Lange schon Topspieler als Gegner dabei“, so Wormsbächer.

Der Erfolg gibt Blau-Weiß auch Auftrieb für die sportlich noch wichtigere Sommersaison. Mit dem Grimmener Wormsbächer, Max Möritz aus Barth, Lena Teßmer aus Güstrow und der Wismarerin Alicia Bombowsky haben sich in Stralsund Spieler mit Perspektive versammelt, weil ihnen die Bedingungen am Sund und die Stimmung im Verein gefallen. „Die Damen- und Herrenteams haben hier einen super Zusammenhalt und in der Nachwuchsarbeit passiert mit über 100 Jugendlichen sehr viel“, sagt Wormsbächer.

Auch die fünf weiteren Mannschaften des TC Blau-Weiß Stralsund, die in der Hallensaison antraten, erzielten starke Resultate. Neben dem Sieg der Mixed-Truppe gingen zwei Vizemeisterschaften an den Sund — eine davon in der Königsklasse, der Herren-Oberliga . Hier verpassten die Stralsunder in der Besetzung Martin Pittner, Felix Wormsbächer, Philipp Fischer, Sebastian Pick, Martin Domnick, Max Möritz, Jannik Bock und Johannes Richter knapp den Titel. Am Ende fehlten bei gleicher Punkte-Bilanz nur zwei kleine Matchzähler hinter Champion Neustrelitz, obwohl die Blau-Weißen das direkte Duell gewinnen konnten.

Bei den Herren 50 schafften es die Stralsunder in die Finalrunde der drei Oberliga-Staffelsieger West, Mitte und Ost. Hier musste sich das Team in der Besetzung Kai Jaspersen, Uwe Lemke, Torsten Meisel, Ulrich Hagen, Peter Witthaus, Joachim Krege und Mirko Brunken nur Blau-Weiß Rostock geschlagen geben. „Insgesamt ein bärenstarker Stralsunder Auftritt in der Winterrunde. Als einziger Klub im Land haben wir in allen sechs Konkurrenzen eine Mannschaft gestellt“, betonte Blau-Weiß-Coach Arne Geißler. Alexander Loew

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Angelique Kerber fehlen beim Tennis-Sandplatz-Turnier in Charleston noch zwei Siege zur Titelverteidigung. Die Kielerin steht im Halbfinale - und macht eine Liebeserklärung.

mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.