Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Stralsunderin beim Beach-Cup in Binz

Binz Stralsunderin beim Beach-Cup in Binz

Ein hochkarätig besetzes Teilnehmerfeld wird an diesem Wochenende zur Smart-Beach-Tour unterhalb des Kurplatzes in Binz erwartet.

Binz. Ein hochkarätig besetzes Teilnehmerfeld wird an diesem Wochenende zur Smart-Beach-Tour unterhalb des Kurplatzes in Binz erwartet. „Nach fünf Stadtturnieren geht es mit dem Smart-Super-Cup Binz zum ersten Mal in dieser Saison an den Strand“, freut sich Tourveranstalter Frank Mackeroldt.

Um 13 Uhr startet heute der Qualifikationstag. Je zehn Frauen- und Männerteams spielen dann direkt an der Seebrücke um je vier freie Plätze im Hauptfeld des mit 40.000 Euro dotierten Tourstopps der ranghöchsten nationalen Beach-Volleyballserie.

Dank einer Wildcard des DVV werden die Gäste auch Swantje Basan von den Stralsunder Wildcats mit ihrer Hamburger Partnerin Anne Domroese direkt im Hauptfeld starten sehen. „Mit dabei sind zwei Olympiaduos. Vielleicht haben wir ja Glück und dürfen mal gegen Meppelink/Van Iersel ran“, freut sich Swantje Basan. „Wir können es jedenfalls kaum erwarten in der Heimat zu spielen.“

Die Zuschauer können sich vom ersten Tag an auf hochklassige Teams und spannende Spiele freuen. Mit den Deutschen Hochschulmeistern von 2016, Georg Wolf/Peter Wolf, Hallen-Nationalspieler Philipp Collin mit Partner Felix Glücklederer sowie dem Duo Max Betzien/Toni Hellmuth ist das Teilnehmerfeld in der Qualifikation hochkarätig besetzt. Bei den Frauen sind Stefanie Hüttermann/Lena Ottens in der Qualifikation topgesetzt und gelten damit als Favoritinnen auf die Hauptfeldteilnahme in Binz.

Am Samstag greift dann auch das Nationalteam Markus Böckermann/Lars Flüggen in das Geschehen ein, das nach erfolgreicher Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro erstmals auf der Smart-Beach-Tour 2016 aufschlagen wird. Bei den Frauen tritt ab Samstag neben den beiden deutschen Top-Teams Teresa Mersmann/Isabel Schneider und Victoria Bieneck/Julia Großner auch das niederländische Nationalteam Madelein Meppelink/Marleen van Iersel an, das sich ebenfalls für die Spiele an der Copacabana qualifizieren konnte.

Christian Niemann

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.