Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Stralsunds Bowling-Senioren streben nach Oberliga

Stralsund Stralsunds Bowling-Senioren streben nach Oberliga

Die Bowling-Senioren mussten sich zum Start der Saison mit Neuerungen anfreunden.

Stralsund. Die Bowling-Senioren mussten sich zum Start der Saison mit Neuerungen anfreunden. Gingen bisher alle Spielresultate von Anfang bis Ende in eine Tabelle ein, gibt es nun eine zwei Spieltage dauernde Vorrunde. Danach treffen sich die sechs besten Teams in der Oberliga, alle anderen finden sich in der Liga wieder.

Als Landesmeister und Drittplatzierter des letzten Jahres, erwarteten Stralsunds erste und zweite Mannschaft also, die Qualifizierung für die Oberliga problemlos zu meistern. Doch die Herren machen es spannend. Nach dem ersten Spieltag in Schwerin-Görries belegen sie die Ränge sieben und acht. Man hat nicht unbedingt schlecht gespielt, aber viele andere Teams zeigten sich stark verbessert. Beim nächsten Spieltag im Rostocker HCC ist also Nervenstärke und vielleicht auch die nötige Portion Glück gefragt, damit man die Titelverteidigung angehen kann. Beste Einzelspieler für ihre Teams waren Detlef Görs mit einem Schnitt von 183 und Uwe Kasten mit 186,4.

Die zweite Herrenmannschaft hat sich als Aufsteiger in die Landesliga mit Rang vier im Schweriner Bowl-In wacker geschlagen. Nach zwei Spielen mit zwei Niederlagen war erst Schlimmeres zu befürchten.

Von insgesamt sieben Spielen ging man dann aber drei Mal als Sieger von der Bahn. Da zudem das viertbeste Pinresultat erzielt wurde, kommen insgesamt elf Punkte zusammen. Stralsunds bester Spieler war Mathias Tramp mit 181,86 als Schnitt.

Peter Scheller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.