Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Tischtennis-Asse von Medizin nicht zu stoppen

Stralsund Tischtennis-Asse von Medizin nicht zu stoppen

In der TT-Landesliga empfing Medizin Stralsund das Team von Blau-Weiß Heringsdorf. Der Tabellenfünfte aus dem Seebad hatte im Heimspiel gegen die Stralsunder ein 9:9 erreicht.

Stralsund. In der TT-Landesliga empfing Medizin Stralsund das Team von Blau-Weiß Heringsdorf. Der Tabellenfünfte aus dem Seebad hatte im Heimspiel gegen die Stralsunder ein 9:9 erreicht.

Zum Auftakt unterlagen Carls/Heinze gegen Müller/Reuschel (H‘dorf) mit 2:3. Hochspannung gab es beim 2. Doppel ebenfalls: Solbrig/Stender erkämpften im fünften Satz mit 14:12 den Sieg für Medizin gegen das polnische Doppel Rybarczyk/Weremiuk. Die erste Einzelrunde ging mit vier Erfolgen an die Mediziner. Michael Carls (Medizin) unterlag knapp der Nr. 1 der Gäste Jan Müller im 5. Satz mit 9:11. Es folgten erneut drei Gastgeber-Siege. Jan Müller konnte gegen Frank Solbrig noch einmal für Heringsdorf punkten. Die beiden nächsten Einzel gewann Medizin zum 10:3-Erfolg.

Von den 48 gespielten Sätzen gingen 22 mit einem Zweipunkte-Abstand aus — ein Hinweis auf knappe Spiele. Für Medizin holten Thoralf Stender (3 Siege), Daniel Heinze (2), Michael Carls (2) und Frank Solbrig (2) die Einzelerfolge.

Damit liegen die Mediziner weiter an der Tabellenspitze in der Tischtennis-Landesliga mit nun 19:3 Punkten.

Von gw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.