Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Tribsees mit 0:5-Pleite bei Meister Bützow

Bützow/Tribsees Tribsees mit 0:5-Pleite bei Meister Bützow

Landesliga: Tabellenletzter war chancenlos

Bützow/Tribsees. Die wenigsten Fußballfreunde hätten wohl damit gerechnet, dass der Tribseeser SV am 22. Spieltag der Landesliga die Meisterfeier des TSV Bützow verhindern könnte. Beim Spiel des Tabellenersten Bützow gegen den Tabellenletzten Tribsees standen die Vorzeichen für eine Niederlage der Gäste aus der Trebelstadt kaum besser. Zudem reiste Tribsees, aus verschiedenen Gründen, gerade einmal mit elf Spielern an.

Total defensiv eingestellt begannen die Gäste die Partie. Doch schon in der sechsten Minute unterlief Tribsees der erste Patzer, der Gastgeber erzielte das 1:0. Auch in der elften Minute vertändelten die Tribseeser wieder leichtfertig den Ball, der TSV Bützow hatte wenig Mühe, das 2:0 zu erzielen.

Und doch versuchten es die Tribseeser auch mal, in die gegnerische Hälfte zu kommen, doch der einzige Versuch in der ersten Halbzeit landete ungefährlich beim Torwart. Danach folgte ein einziger Sturmlauf der Heimelf, viele Chancen, die alle nichts einbrachten. Mit der 2:0-Führung für den Gastgeber ging es in die Pause.

Bereits in der 47. Minute erzielten die Bützower das 3:0 und fünf Minuten später gleich noch das 4:0. Nun hatte man um die elf Trebelstädter richtig Angst, dass sie total unter die Räder kommen könnten, doch alle stemmten sich mit Mann und Maus dagegen. Dabei hatten sie auch viel Glück, dass die Gastgeber nicht genug Zielwasser getrunken hatten.

Mitte der zweiten Hälfte hatte der TSV kurz hintereinander zwei Lattentreffer, ehe dann in der 84. Minute ein Handelfmeter den 5:0-Endstand besiegelte. Bützow freute sich da längst auf die Meisterfeier. Auf Tribseeser Seite war man froh, dass die Niederlage nicht noch viel höher ausgefallen war. Co-Trainer Kurt Jürgens meinte, „dass er den Spielern, die hier wenigstens angetreten sind, seine Anerkennung ausspricht.“

Der Glückwunsch geht an den TSV Bützow für den Meisterschaftserfolg und den Aufstieg in die Verbandsliga.

Von fragü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.