Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Tribsees schießt sich weiter

Tribsees Tribsees schießt sich weiter

Gegen den TSV 1862 Sagard gelingt 6:2-Sieg im Pokal

Tribsees. Klarer Sieg für den Tribseeser SV im Lübzer-Pils-Cup der Landesklasse. Die Mannschaft hat sich auswärts deutlich mit 6:2 beim Aufsteiger TSV 1862 Sagard durchgesetzt.

Schon in der fünften Minute waren die Tribseeser das erste Mal gefährlich vor dem gegnerischen Tor aufgetaucht, doch Markus Wollenburg bekam beim Schuss nicht genug Druck auf den Ball. Ein Abwehrspieler konnte noch retten. In der 13. Minute folgte ein Einwurf der Gäste an der Mittellinie, der einen schnellen Angriff einleitete. Plötzlich war Markus Wollenburg alleine vorm Sagarder Torwart und schob den Ball zur Führung ein. Die Trebelstädter spielten die Partie kontrolliert weiter, und als in der 24. Minute Markus Wollenburg seine Gegenspieler versetzt hatte, konnte dieser nur noch mit einem Foulspiel im Strafraum von den Beinen geholt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Sebastian Karg sicher zum 2:0 für Tribsees.

Mit der Führung im Rücken wurde wurde die Mannschaft jedoch etwas nachlässig, aber noch ohne Folgen. In der 35. Minute fingen die Tribseeser einen Abschlag vom Sagarder Torwart ab und spielten den Ball zügig nach vorn. Mit seinem ersten Torschuss scheiterte Martin Wollenburg noch, aber der zweite Versuch erreichte sein Ziel. Tribsees führte 3:0. Doch kurz vor der Pause drehten die Platzbesitzer noch einmal auf und verkürzten auf 1:3.

Gleich nach dem Wiederanpfiff erzielten die Sagarder sogar den 2:3-Anschlusstreffer. Die richtige Antwort der Tribseeser folgte allerdings postwendend. Die Gäste erkämpften sich den Ball am gegnerischen Strafraum. Sebastian Karg lupfte ihn über die Abwehr zu Markus Wollenburg, und dieser erzielte das 4:2 für die Trebelstädter. In der 73. Minute spielte Lucas Vinke den Ball auf Martin Wollenburg, der ihn in den Strafraum weiterleitete, wo Sebastian Karg leichtes Spiel hatte, um das 5:2 zu erziehlen. Den 6:2-Endstand markierte Enrico Schöneweiß , der von einem Freistoß direkt vor das Tor von Sebastian Karg profitieren konnte.

Frank Günther

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.