Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Vorpommern-Cup bleibt am Sund

Stralsund/Grimmen Vorpommern-Cup bleibt am Sund

Stralsunder Tänzer in Grimmen erfolgreich

Stralsund/Grimmen. Der Einladung der Tanzvereine TSC Blau-Weiß Stralsund und dem TSC Grimmen in das Kulturhaus „Treffpunkt Europas“ nach Grimmen folgten 56 Breitensport-Turniertanzpaare, die in vier Altersklassen und je zwei Disziplinen um Einzelergebnisse und den Vorpommern Cup 2016 tanzten. Der TSC Blau-Weiß Stralsund ging hier mit elf Paaren an den Start.

In der AK I präsentierten sich Tyler Klieber und Uliana Kallwass, sowie Colin Riske und Finja Bahls für Stralsund. In einem Starterfeld von 14 Paaren erreichten beide im Standard-Turnier das Finale.

Tyler und Uliana belegten den dritten Platz und Colin und Finja den fünften Platz. Auch im Turnier der lateinamerikanischen Tänze erreichten sie von 15 Paaren Platz zwei (Tyler/ Uliana) und fünf (Colin/Finja). Die Jüngsten, Theo Zeise und Nele Holtz (acht Jahre) wollten bei diesem Turnier unbedingt dabei sein und stellten sich in Latein der starken Konkurrenz. Glücklich und stolz waren sie über ihren Einzug in die Zwischenrunde.

In der AK II (12 bis 15 Jahre) gingen Niklas Theune und Litta Herpell in beiden Disziplinen an den Start. Hier gab es die größten Starterfelder. Im Standard-Turnier belegten sie von elf Paaren den dritten Platz. Im Turnier der lateinamerikanischen Tänze bekamen sie Unterstützung von Philipp Prüter und Marta Riedel. Beide Paare erreichten von 17 Paaren das Finale. Philipp und Marta belegten den vierten Platz gefolgt von Niklas und Litta auf Platz fünf.

Kevin Peetz und Vivien Dempwolf ertanzten sich in der AK III (16 bis 30 Jahre) im Standard-Turnier den Sieg. Erik Eckel und Julia Keckeis belegten Platz zwei und Max Lihs und Greta Muranko Platz drei. Auch im Turnier der lateinamerikanischen Tänze erreichten sie das Finale und belegten den fünften Platz. Erik und Julia schafften es wiederholt auf den zweiten Platz. Moritz Reibiger und Vanessa Koopmann belegten den ersten Platz.

In der AK IV (über 30 Jahre) ertanzte sich Tom Schilling gemeinsam mit Fanny Mietzner den zweiten Platz im Turnier der lateinamerikanischen Tänze. Frank und Uta Ziegler holten im Standard-Turnier einen vierten Platz.

Auf das Siegerpodest tanzten sich das Team vom Ostseetanz Greifswald gemeinsam mit Team „Blau“ vom TSC Blau-Weiß. Sie belegten den dritten Platz. Der zweite Platz ging an die Mannschaft aus Pasewalk-Strasburg mit Platzziffer 16. Der Vorpommern-Cup ging an Team „Weiß“ vom TSC Blau-Weiß. Sie erreichten die Platzziffer zehn.

Kirsten Gründel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Haben große Pläne für „ihre“ Urlaubsorte: Bernd Kuntze (Graal- Müritz) und Ulrich Langer (Kühlungsborn).

Die Tourismuschefs von Graal-Müritz und Kühlungsborn im Interview über Qualität, Politik und Zukunftsideen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.