Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Wildcats besiegen den VCO Schwerin

Stralsund Wildcats besiegen den VCO Schwerin

Die Zweitligavolleyballerinnen des 1. VC Stralsund haben die Herausforderungen am Doppelspieltag gut gemeistert. Am Sonnabend traten sie beim BBSC Berlin an und sicherten sich einen Punkt. Gegen die Schweriner stand am Ende ein klarer 3:0 Sieg.

Voriger Artikel
SHV besiegt Spandau klar mit 38:14
Nächster Artikel
Velgaster SV startet mit 6:1-Erfolg

In der 2. Volleyball-Bundesliga besiegten die Stralsunder Wildcats das Team vom VCO Schwerin mit 3:0.

Quelle: Cornelius Kettler

Stralsund. Die Volleyballerinnen der 1. VC Stralsund können auch auswärts punkten. Das haben die Damen an ihrem Doppelspieltag in der 2. Bundesliga bewiesen. Gegen die starken Sportlerinnen des BBSC Berlin holten sie zwei Sätze und nahmen beim Endstand von 2:3 für Stralsund immerhin einen Punkt mit.

Am Sonntag stand das Spiel beim VCO Schwerin an. „Hier haben alle sehr konzentriert und gut gespielt. Wir haben kaum Fehler gemacht“, lobt Trainer André Thiel sein Team. Das Ergebnis: Ein 3:0-Sieg und drei weitere Punkte auf dem Konto der Wildcats.

Manuela Wilk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Moers/Rostock

Volleyball-Talent steht vor Zweitliga-Debüt beim SV Warnemünde

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.