Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Schneefall

Navigation:
Wildcats in Münster gefordert

Stralsund Wildcats in Münster gefordert

Im Duell mit dem Tabellenelften sollen Punkte in der 2. Bundesliga geholt werden.

Stralsund. Die Wildcats wollen sich für das verlorene erste Spiel der Rückrunde gegen Rudow am Samstag in Münster revanchieren. Dann sind die Volleyballerinnen bei der Bundesliga-Reserve des USC Münster gefordert. Das Punktspiel in der 2.Bundesliga Nord startet um 17 Uhr in der Sporthalle Berg Fidel.

„Wir treffen auf eine junge Mannschaft eines Bundesstützpunktes von hauptsächlich 16- bis 18-jährigen Talenten. Sie können herausragende Leistungen bringen, werden aber auch Schwächephasen haben“, geht Trainer André Thiel optimistisch ins Spiel.

Die Gastgeberinnen werden jedenfalls alles aufbieten, schließlich steht das Team zur Zeit auf Platz 11. Daher werden mit Kim Behrens und Cinja Tillmann zwei erfahrene Beachvolleyballerinnen das Team verstärken. Mit Hanna Orthmann und Pia Leweling stehen zwei Jugend-Nationalspielerinnen im Aufgebot, die sich für die U18-Europameisterschaften qualifiziert haben.

Dass die Wildcats noch nicht aller Abstiegssorgen ledig sind, zeigt die Tatsache, dass sie nur ein Spiel mehr als der Vorletzte gewonnen haben. Allein das Punktesammeln bei den fünf 2:3-Niederlagen macht den Unterschied zwischen Tabellenplatz 7 und 11. So geht es für beide Mannschaften um wichtige Punkte gegen den Abstieg.

 



ds

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.