Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Wildcats weiter auf Punktejagd

Stralsund Wildcats weiter auf Punktejagd

Das kommende Heimspiel wird die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Sund auf die Probe stellen.

Stralsund. Das kommende Heimspiel wird die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Sund auf die Probe stellen. In der heimischen Diesterweghalle gastiert morgen um 17 Uhr der Tabellenvierte TV Gladbeck (Nordrhein-Westfalen). Mit vier Siegen aus sechs Spielen können die Gladbeck-Giants eine positive Bilanz ziehen. Überraschenderweise gelang der Mannschaft unter Trainer Til Kittel zuletzt sogar das 3:0 gegen den Tabellenführer Vfl Oythe. Am Ende der vergangenen Saison landete das Team auf Platz drei. Auch die Wildkatzen kennen die Gladbeck-Giants gut. Zwei Mal mussten sie in der vergangenen Saison ein 0:3 hinnehmen.

Das süße Gefühl des Gewinnens konnten die Mädels vom Sund zuletzt doppelt genießen: Im Heimspiel gegen Borken (3:2) sowie in Münster (3:0). Nun wollen sie in der Erfolgsspur bleiben. Mit einem Sieg könnte die Mannschaft mindestens einen Tabellenplatz nach oben rutschen. Derzeit liegt der 1. VC auf Rang sieben und kann mit drei Siegen aus fünf Partien recht zufrieden sein. Trotzdem will sich die Mannschaft nicht auf dem bisherigen Verlauf ausruhen, denn das Team weiß um die Angriffsstärke des morgigen Gegners. Co-Trainer René Standfuß: „Ich blicke mit Spannung und Vorfreude auf das kommende Spiel. Wenn wir die Energie und Konzentration der vorigen Spiele mitnehmen, werden wir für Gladbeck ein äußerst unangenehmer Gegner sein.“ Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung will der VC um die nächsten Punkte kämpfen.

Nasrin Morgan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Patrick Dahlemann (SPD) soll sich als Parlamentarischer Staatssekretär den Problemen Vorpommerns widmen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.