Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Zum Elften ein Triple für „Die Sechs“

Stralsund Zum Elften ein Triple für „Die Sechs“

Die Wohnsportgemeinschaft Grünhufe hatte zum elften Mal zum offenen Mixed-Volleball in die Sarnow-Sporthalle in Stralsund eingeladen. Nach zwei Absagen waren dennoch zehn Teams am Start.

Stralsund. Die Wohnsportgemeinschaft Grünhufe hatte zum elften Mal zum offenen Mixed-Volleball in die Sarnow-Sporthalle in Stralsund eingeladen. Nach zwei Absagen waren dennoch zehn Teams am Start.

Auch in diesem Jahr schenkten sich die angetretenen Mannschaften nichts, und es wurde eine kurzweilige Vorrunde. Nachdem die Platzierungen in den drei Gruppen feststanden, kam es zu den drei Überkreuzvergleichen der sechs bestplatzierten Teams.

Auf zwei Spielfeldern deutete sich nach dem ersten Satz ein „Favoritensterben“ an, welches nur durch ein starkes Aufbäumen und ein Quäntchen Glück verhindert werden konnte.

In der Finalrunde konnte sich danach der bisherige Doppelsieger „Die Sechs“ aus Greifswald erneut spielerisch und kämpferisch durchsetzen und hielt nach 2011 und 2012 verdient zum dritten Mal den Wanderpokal in den Händen. Platz 2 und 3 gingen an die Stralsunder Teams „Ritas Welt“ und „Die Ballistiker“. Auf den weiteren Rängen folgten SVV, Hanse-Klinikum, WSG Grünhufe II, SV Prohner Wiek, PSV, Kandeliner Volleyballfreunde und WSG Grünhufe I.

Von Dirk Krüger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hornstorf

Endlich, nach über sechs Jahren, hat der PSV-angehörige Rugbyclub "Freibeuter Wismar" einen Platz gefunden, auf dem er trainieren und Spiele austragen kann.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.