Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Top-Ten-Platzierungen

Stralsund Zwei Top-Ten-Platzierungen

PSV-Schwimmer sind erfolgreich bei der Norddeutschen Meisterschaft

Stralsund. Neun Schwimmer des Pommerschen Sportvereins Stralsund gingen bei den diesjährigen Norddeutschen Meisterschaften in Braunschweig an den Start. Nach vielen Wettkämpfen auf der Langbahn, konnte die Saison erfolgreich abgeschlossen werden. Mit zwei Top-Ten Platzierungen wurde die Heimreise angetreten.

Felix Führer wurde in der Juniorenwertung in 30,47 Sekunden über 50 Meter Rücken Siebenter und fuhr damit sein bestes Ergebnis bei den norddeutschen Titelkämpfen ein. Karla Nuray Steinbach wurde ebenfalls bei den Junioren über 100 Meter Freistil in 1,01 Minuten Zehnte. Für ein höchst erfreuliches Ergebnis sorgte Tim Poddig. Er schwamm in Vereinsrekordzeit von 31,38 Sekunden über 50 Meter Brust in der offenen Wertung auf einen hervorragenden 23. Platz.

Bei ihren ersten Norddeutschen Meisterschaften schwammen Maike Breede und Lena Hollatz über 50 Meter Brust auf die Plätze 20 und 29, Edwin Sellenthin erreichte über 50 Meter Schmetterling Platz 21.

In den Staffelwettbewerben gelang es der Damenmannschaft – in der Besetzung Hannah Pellny, Maike Breede, Sofie Glaser, Karla Nuray Steinbach und Pauline Grabe – sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich zu steigern und landete über vier mal 100 Meter Lagen auf Platz 17, über vier mal 100 Meter Lagen sprang sogar Platz 14 heraus. Mit der Teilnahme an den Norddeutschen Meisterschaften ist der Saisonhöhepunkt erreicht.

Die Schwimmer des PSV Stralsund gehen jetzt in die kurze Vorbereitungsphase auf den Landespokal, der Mitte Juli in Rostock stattfindet.

Stefan Faulenbach

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Stralsund
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.