Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Sportler müssen nicht mehr im Regen stehen

Jakobsdorf Sportler müssen nicht mehr im Regen stehen

Nachdem sich die Jakobsdorfer Gemeindevertreter von der Sanierungsidee des ehemaligen Parkes verabschieden mussten, haben sie sich nun gleich daneben ihre eigene große Grünanlage geschaffen.

Jakobsdorf. Mit den Ausgleichspflanzungen für den Straßenbau entstand hinter dem Gemeindezentrum ein wahres Baummeer.

Am angrenzenden Sportplatz ist nun die ABM-Truppe aktiv. Hier soll eine Schutzhütte gebaut werden. „Um den befestigten Boden kümmern wir uns, die Holzteile werden von der Amts-ABM in Niepars montiert“, erklärte Bürgermeister Günter Jark beim OZ-Besuch. Gedacht ist das kleine Haus für jene Leute, die sich gern auf dem Sportplatz schaffen, aber bisher keine Umkleide- und Unterstellmöglichkeit hatten. Außerdem können sich natürlich auch hier die Touristen ausruhen.

„Ich hoffe, dass wir bis zum Auslaufen der ABM mit allem fertig sind, also auf jeden Fall noch 2001“, so das Gemeindeoberhaupt. Joachim Pieczynski aus Behrenwalde, Margitta Petrik aus Öbelitz und Monika Ronneberger aus Franzburg hoben in diesen Tagen die Grasnarbe ab, damit der Boden gemacht werden kann. Die drei verstehen sich prima und fühlen sich in Jakobsdorf sehr wohl. Deshalb möchten sie gern 2002 wiederkommen.



I. SOMMER

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.