Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Stadt kauft wertvollen Kepler-Druck zurück
Vorpommern Stralsund Stadt kauft wertvollen Kepler-Druck zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:48 07.03.2014
Ein wertvoller Druck mit Werken des Astronomen Johannes Kepler (1571-1630) wurde auf der Internetseite eines New Yorker Auktionshauses zum Kauf angeboten. Quelle: Dpa
Stralsund

Der wertvolle Stralsunder Kepler-Druck soll in die Welterbe-Stadt zurückkehren. Dies kündigte Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU) Donnerstag während der Sitzung der Stralsunder Bürgerschaft an. Die Stadtverwaltung habe sich mit dem New Yorker Antiquar Jonathan Hill über einen Rückkauf der Schrift geeinigt.

Demnach soll Hill der Hansestadt so weit entgegengekommen sein, dass er den Band für den gleichen Preis zurückgibt, den er selbst dafür investiert habe, sagte Badrow. Bezahlt wird der Rückkauf des Kepler-Drucks von der Pommerschen Volksbank. Über die Höhe des Preises sei zwischen allen Beteiligen aber Stillschweigen vereinbart worden.

Hill hatte die Schrift zusammen mit weiteren Werken Keplers für 182 000 Euro weltweit zum Verkauf angeboten. Ein Rückkauf von der Stadt selbst war im Rathaus auf Grund klammer Kassen von Anfang ausgeschlossen worden.

Das naturwissenschaftliche Grundlagenwerk des Astronomen Johannes Kepler (1571-1630), das jahrelang im Stadtarchiv vor sich hinschimmelte, war von Hill um weitere äußerst seltene Drucke ergänzt und so zu einem Sammelband zusammengefasst worden. Badrow: „Weil er diesen nun historisch einmaligen Band nicht wieder auseinander nehmen will, bekommen wir jetzt alle Texte.“ Ihm zufolge müssten nun Überlegungen folgen, wie die Rarität ihrem Wert entsprechend ausgestellt werden könne.



Benjamin Fischer

Noch bis morgen werden die Mitarbeiter der Straßenmeisterei Grimmen damit zu tun haben, die im Herbst ausgebrachten 6000 Meter Schneezäune auf ihrem Territorium wieder einzurollen.

06.03.2014

In über 170 Ländern wird morgen wieder der Weltgebetstag gefeiert. Daran beteiligen sich auch mehrere Kirchengemeinden aus unserem Territorium.

06.03.2014

Verein bot den Obdachlosen und anderen Bedürftigen aber auch Unterkunft und Verpflegung.

06.03.2014