Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Starkow feiert seine Basilika, und vier Dörfer feiern mit

Starkow feiert seine Basilika, und vier Dörfer feiern mit

Festgottesdienst zum 775. Jubiläum der Grundsteinlegung von St. Jürgen / Karnin, Redebas, Velgast und Wobbelkow wurden 1242 erstmals erwähnt

Voriger Artikel
Diese Politiker haben in MV das Direktmandat gewonnen
Nächster Artikel
Mann zwischen zwei Fahrzeugen eingeklemmt

Pastorin Adelheid Tuve mit Johannes, Kurt, Mali und Amanda (v. l.) aus Südafrika, die einen musikalischen Gruß zum Jubiläum überbrachten.

Starkow. Was für ein Jahr! Nicht genug, dass die Dörfer Karnin, Redebas, Velgast und Wobbelkow 1242 erstmals urkundlich erwähnt wurden, im mindestens 25 Jahre älteren Starkow wurde darüber hinaus auch die Backsteinbasilika St. Jürgen begründet. Dieses 775-jährige Jubiläum ist am Sonnabend mit Festgottesdienst und Feierstunde begangen worden. Pastorin Adelheid Tuve begrüßte nicht nur rund 100 Besucher im imposanten Gotteshaus „voller Trost und Licht“, sondern auch weitgereiste wie prominente Gäste. „So ein Riesenteil und so ein kleines Dorf“, beschrieb Pröbstin Helga Ruch ihren ersten Eindruck von Starkow und seiner Basilika. Sie überreichte Sonnenblumen als Zeichen dafür, dass es bei allen Sorgen immer auch Anlass zu Freude und Gotteslob gibt. Das bewiesen Kurt, Amanda, Mali und Johannes aus Südafrika mit ihrem musikalischen Gruß.

OZ-Bild

Festgottesdienst zum 775. Jubiläum der Grundsteinlegung von St. Jürgen / Karnin, Redebas, Velgast und Wobbelkow wurden 1242 erstmals erwähnt

Zur Bildergalerie

Bischof Hans-Jürgen Abromeit machte in seiner Predigt die fundamentale Bedeutung des Segens klar und bat, bei Elend nicht wegzuschauen. Nationalismus sei für Christen keine wählbare Option. Den Gottesdienst begleiteten der Posaunenchor Brandshagen sowie Gerd Meyerhoff an der Orgel, der eigentlich Baureferent der Nordkirche ist. Für ihn war St. Jürgen die erste Baustelle, die er seit nun 25 Jahren betreut.

Ulrike Pfennig, stellvertretende Kirchengemeinderätin, hatte dafür gesorgt, dass Kaffee und Kuchen in der Backsteinscheune in großer Auswahl bereitstanden. Wohl 15 süße Backwerke schufen die Damen des Dorfes. „Starkow geht uns zu Herzen, dass so wenig Menschen so viel auf die Beine stellen“, würdigte Klaus Wisse (81) aus Franzburg die Leistung der Starkower. Er ist immer dabei, wenn es in Starkow ein Fest gibt.

Dafür, dass es derer so viele gibt, sorgt auch der Verein Backstein, Geist und Garten. Cornelia von Uckro stellte den „bunten Strauß von Ideen“ vor, den der Verein in den 15 Jahren seines Bestehens bereits verwirklichen konnte.

Der Zingster Bürgermeister Andreas Kuhn, dessen Frau aus Wobbelkow stammt, war als Redner für Landrat Ralf Drescher eingesprungen, der anderweitigen Verpflichtungen nachging. Als die Basilika errichtet wurde, hielt man die Erde noch für eine Scheibe, unterstrich Kuhn Konstanten in wandelbarer Zeit und Chancen, die in Veränderungen liegen.

Das Dokument, das so vieles in der Region veränderte, die Urkunde Nr. 4, brachte Dr. Jürgen Hamel aus Stralsund mit und brachte den Besuchern einige Umstände des Verkaufs der Dörfer Karnin, Redebas, Velgast und Wobbelkow an Magister Ywanus (slawisch für Johannes) näher, an den heute nur noch die höchste und größte noch stehende Dorfkirche der Region erinnert. 25 bis 30 Jahre lang habe man Ziegel für die Kirche gebrannt, Glashütten errichtet um die Fenster herzustellen, der Baumeister blieb unbekannt. Einen sehr hohen Turm muss die Basilika, noch im 17. Jahrhundert gehabt haben. Das zeigt die schwedische Matrikelkarte.

Susanne Retzlaff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lühmannsdorf
Eiserne Hochzeit: Ursula und Heinz Vahl sind seit 65 Jahren glücklich miteinander verheiratet.

Ursula und Heinz Vahl aus Lühmannsdorf begingen gestern das seltene Fest der eisernen Hochzeit

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.