Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Station für Schlaganfälle ausgezeichnet

Stralsund Station für Schlaganfälle ausgezeichnet

Zum vierten Mal in Folge hat die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft die Stroke Unit am Helios Hanseklinikum Stralsund zertifiziert.

Stralsund. Zum vierten Mal in Folge hat die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft die Stroke Unit am Helios Hanseklinikum Stralsund zertifiziert. Im Rahmen des 13.

Stralsunder Schlaganfall-Tages erfolgte die offizielle Urkundenübergabe.

Seit 2006 erfüllt die spezialisierte Stralsunder Schlaganfallstation die strengen Kriterien der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft (DSG) und sichert damit vor allem eine kontinuierlich hohe Versorgungsqualität für Schlaganfallpatienten im Landkreis Vorpommern-Rügen. „Die Stralsunder Stroke Unit ist nicht nur eine sehr gut funktionierende Einheit. Sie ist eine der schönsten Deutschlands.

Diesen einmalig herrlichen Blick aus den Patientenzimmern auf den Strelasund gibt es nur in der Hansestadt“, sagte der Geschäftsführer der DSG, Prof. Otto Busse, bei der Übergabe.

Nach Angaben der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe erleiden bundesweit rund 270000 Menschen jährlich einen Schlaganfall. Über 60000 Menschen sterben daran. Allein die Stralsunder Stroke Unit versorgt jährlich über 1000 Patienten – im Jahr 2005 waren es noch rund 300.

„Wir haben inzwischen ausgezeichnete technische Möglichkeiten in der Akut-Therapie“, sagt der Chefarzt der Neurologischen Fachabteilung am Hanseklinikum, Professor Jörn Peter Sieb. Die schnelle Reaktion ist für Sieb eine zentrale Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung. „Bei einem Schlaganfall zählt jede Minute", betont er.

Anzeichen eines Schlaganfalls sind unter anderem Lähmungserscheinungen und/oder Taubheitsgefühl einer Körperseite, ein herabhängender Mundwinkel, Störungen der Sprache und gegebenenfalls auch Sehstörungen, wie einäugige Blindheit, Gesichtsfeldausfälle oder Doppelbilder.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Luxemburg

Im Streit um Schmerzensgeldforderungen von Opfern des PIP-Brustimplantate-Skandals geht ein entscheidendes Verfahren in die Schlussphase.

mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.