Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Steinhagen weiht neuen Treffpunkt der Generationen
Vorpommern Stralsund Steinhagen weiht neuen Treffpunkt der Generationen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 14.11.2016

Noch einen Segen von Pastorin Ines Dobbe und ein Vaterunser der Gemeindemitglieder – schon konnten die ersten Werke aus dem brandneuen Backsteinofen vernascht werden, der in den vergangenen Monaten hinter dem zukünftigen Gemeindezentrum in Steinhagen Form annahm.

Leckereien aus dem neuen Backsteinofen am zukünftigen Gemeindezentrum sollen Jung und Alt vereinen, sagt Bürgermeister Eifler

Ganz bewusst wurde zur feierlichen Einweihung der Martinstag ausgewählt. „Wir wollten dafür einen Feiertag finden und in der Geschichte des Heiligen Martin geht es schließlich ums Teilen“, sagte Pastorin Dobbe. Und so, wie hier erstmalig Kuchen und Martinshörnchen geteilt wurden, wünscht sich Bürgermeister Dietmar Eifler (CDU) zukünftig öfter die Gemeindemitglieder vereint. „Hier zwischen Kita, Schule, zukünftiger Dorfbegegnungsstätte und Kirche, würde ich mich freuen, wenn hier regelmäßig gebacken wird. Danke an die Gemeindearbeiter, die das verwirklicht haben“, sagte Eifler.

Und die haben dafür nicht nur gemeinsam Ideen zusammengetragen, wie das Wunschobjekt aussehen sollte, sondern Gemeindearbeiter Harfried Czerwinski hat für die Verwirklichung auf Eisen und Backstein aus alten Gebäuden der unmittelbaren Umgebung gesetzt. „So ist aus weggeworfenen Materialien noch etwas Schönes entstanden und die Mitarbeiter, die hieran abseits ihrer Hauptaufgaben gearbeitet haben, konnten ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen“, sagte Czerwinski.

Ganz nach den Wünschen des Bürgermeisters, vereinte bereits die Premiere Jung und Alt. Während Jutta Blöhm von der Seniorengruppe eifrig die Teige vorbereitete, haben die benachbarten Kita-Kinder beim Ausrollen oder Garnieren geholfen. Klar, dass sie mit ihren Erzieherinnen auch zu den ersten gehörten, die verkosten durften und nach dem Vorbild des Heiligen Martin die Martinshörnchen teilten, bevor es zum Laternenumzug mit Spielmannszug ging.

Wenke Büssow-Krämer

Mehr zum Thema

Niemand wollte es glauben. Nun ist es wahr. Trump hat gewonnen. Ein Politlaie, ein für viele brandgefährlicher, brutaler Demagoge. Clinton - geschlagen. Eine Sensation.

09.11.2016

Immobilien sind derzeit bei den Deutschen als Geldanlage sehr begehrt. Sie zählen zu den wichtigsten Bestandteilen der Altersvorsorge, fast jeder Zweite nutzt dafür eine Eigentumswohnung oder ein Haus.

11.11.2016

Zahlreiche Veranstaltungen in Greifswald buhlen um Publikum / Hier kommen die Empfehlungen für heute und morgen

12.11.2016

Zu einem Fachtag zum Thema „Pflege“ wird am Mittwoch in das Haus der Wirtschaft, Lindenallee 63, um 14 Uhr eingeladen.

14.11.2016

Ein 84-jähriger Vogelkundler hat auf der Insel Großer Werder einen Großeinsatz der Rettungskräfte im Landkreis Vorpommern-Rügen ausgelöst.

14.11.2016

Eine Modulbauweise könnte Greifswalds Zeitproblem lösen / Die dortige Stadtverwaltung hat sich bei einem Anbieter Rat geholt, der viel Erfahrung auf diesem Gebiet hat

14.11.2016
Anzeige