Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Stralsunder Tanz-Stück nominiert
Vorpommern Stralsund Stralsunder Tanz-Stück nominiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:08 11.05.2018
Stralsund

Vor knapp einem Jahr feierte die Inszenierung „Babel“ von Stefan Hahn und Dajana Voß in der Stralsunder Alten Eisengießerei Premiere. Nun ist die Produktion in der Vorauswahl für das Tanztreffen der Jugend, das Ende September im Haus der Berliner Festspiele stattfindet. Elf Produktionen haben es in die Zwischenauswahl geschafft. Die Gruppe war bereits 2014 beim ersten Tanztreffen der Jugend mit der Inszenierung „Comix“ vertreten.

Szene aus dem Stück „Babel“ mit Tänzern des Perform(d)ance-Vereins. Quelle: Foto: Perform(d)ance

Anlässlich des Jurybesuchs zeigen Tänzer des Stralsunder Perform(d)ance-Projekts „Babel“ nochmals morgen um 19.30 Uhr und am Sonntag um 18 Uhr, wie der Verein jetzt mitteilte. „Babel“ ergründet mit tänzerischen Mitteln den Mythos Babylons mit seinem Hochmut und der Dunkelheit. Inspiration war dafür Robert Wilsons Hörspiel „Tower of Babel“, das in Fragmenten zu hören sein wird. Wilsons Klang- und Sprachgewirr diktiert Rhythmus und Verlauf der Begegnungen der Tänzer. Es steigert sich in treibende Choreographien und assoziative Bewegungsbilder, die Babylons Mythos und Facetten lebendig machen: die Stadt der Knechtschaft, der Ort des Turmbaus, die Stadt der Sünde, die Metropole der Sprachverwirrung, die Schaubühne der Apokalypse.

Tanz auf Sprache zu entwickeln war für das Choreographenteam eine inspirierende wie herausfordernde Aufgabe – und es ist nun gespannt auf die Reaktionen des Publikums.

Karten gibt es unter der Telefonnummer 03831/667920 oder unter ticket@performdance.de

OZ

Mehr zum Thema

Reinhard Meyer, Chef der Staatskanzlei, plädiert für ein Strukturgesetz und mehr Nutzeffekte für Gäste. Firmen sollten sich intensiver um Fachkräfte kümmern.

08.05.2018

Aida-Chef Felix Eichhorn setzt auch in Zukunft auf Rostock – als Hauptsitz der Reederei und als Hafen für die Schiffe. Aber: Stadt und Land müssten sich bewegen.

08.05.2018

Der Ausbau des Radwegenetzes, Verkehrsverbund oder der Austausch mit den Bürgermeistern der vielen Ge- meinden stehen für Dirk Niehaus als Landrats- kandidat der Grünen auf der Prioritätenliste.

09.05.2018

Die Stralsunder Innenarchitektin Rosemarie Schmidt-Walther schrieb einen amüsanten Roman und stellte das Buch jetzt in der Stadtbibliothek vor

11.05.2018

Schüler des Hansa-Gymnasiums haben an einem einjährigen Projekt teilgenommen, bei dem das Weltkulturerbe im Mittelpunkt steht.

11.05.2018

Die denkmalgeschützte Immobilie aus dem Jahr 1937 wird für einen Preis von 325 000 Euro angeboten

11.05.2018