Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Stralsunder Werkstätten dürfen weiter ausbilden
Vorpommern Stralsund Stralsunder Werkstätten dürfen weiter ausbilden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 11.03.2018

Die Stralsunder Werkstätten sind weiterhin berechtigt, Bildungsmaßnahmen für Menschen mit Behinderung anzubieten und so deren Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt zu verbessern. Als Ergebnis einer Überprüfung im Januar sei eine erneute Trägerzulassung für die Jahre 2018 bis 2022 erteilt worden, erklärte eine Sprecherin der Werkstätten.

Im Berufsbildungsbereich der Werkstätten werden Menschen mit Behinderung und seelischer Erkrankung in den Bereichen Hauswirtschaft, Service und Gastronomie, Küche, Montage, Holzbearbeitung sowie Garten- und Landschaftspflege von Bildungsbegleitern geschult. Sie erarbeiten mit den Teilnehmern theoretische und praktische Grundlagen in den Berufsfeldern und setzen sich auch mit lebenspraktischen Inhalten auseinander, zum Beispiel dem Umgang mit Geld oder Einkaufstraining.

Derzeit durchlaufen insgesamt 36 Frauen und Männer im Alter von 18 bis 57 Jahren den Berufsbildungsbereich der Stralsunder Werkstätten.

OZ

Einwohner der Gemeinde starten Unterschriftensammlung/ Stalu sagt: Alles ordnungsgemäß

19.02.2018

Stralsunder Sozialdemokraten blicken fassungslos nach Berlin / Sie fordern personellen Neuanfang

15.02.2018

Niepars. Die Steinzeit selbst erleben – so heißt eine Veranstaltung für Groß und Klein, die am 30. März stattfindet.

15.02.2018
Anzeige