Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Streit um Land in Neuendorf geht in die nächste Runde
Vorpommern Stralsund Streit um Land in Neuendorf geht in die nächste Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.04.2013
Stralsund

Der Streit um die Grundstücke rund um Wohnhäuser in Neuendorf auf Hiddensee geht in die nächste Runde. Das Landgericht Stralsund befasst sich am Montag mit der Problematik. Hintergrund ist eine Auseinandersetzung zwischen der Hansestadt Stralsund und Hauseigentümern in Neuendorf, denen lediglich das Land gehört, auf denen ihr Haus steht, nicht aber die Fläche rundherum. Die wiederum gehört der Hansestadt, die jetzt Pacht von den Neuendorfern fordert.

Gestritten wird sowohl über die Höhe des Pachtzinses pro Quadratmeter als auch darüber, wie groß die möglicherweise genutzte Fläche ist und ob sie überhaupt in Anspruch genommen wird.

In erster Instanz hatte das Amtsgericht Bergen den Klagen der Stadt gegen sieben Eigentümer in Neuendorf im Wesentlichen stattgegeben. Grundlage dafür bildete ein zuvor eingeholtes Gutachten. Dagegen haben die Hiddenseer Berufung eingelegt. Die entsprechende Verhandlung beginnt am Montag um 10 Uhr im Saal 17 des Landgerichts am Frankendamm.

In Neuendorf sind die alten Fischerhäuser traditionell nicht eingezäunt. Grundstücksgrenzen sind nicht erkennbar. Für die in früheren Jahren dort lebenden Fischer spielte das Eigentum an Grund und Boden so gut wie keine Rolle. Für sie waren Boot und Netze für die Existenz ihrer Familien wichtiger.

jpw

Polizei suchte am Mittwoch mit Hubschrauber und Geländewagen rund um den Krummenhäger See nach 81-Jähriger — ohne Erfolg.

20.04.2013

Das 4. Seminar der deutsch-polnischen Jugendbauhütte Stralsund/Szczecin findet in der kommenden Woche in Stralsund statt. Dabei werden Themen wie Geschichte und Aufgaben des Denkmalschutzes, Arbeitsmethoden, Stil- und Materialkunde sowie rechtliche Grundlagen der Denkmalpflege behandelt.

20.04.2013
Stralsund In kuerze - IN KÜRZE

Stralsund — Der Fachdienst Jugend zieht vom Frankendamm in die Lindenallee 61 (ehemaliges Parkhotel) um. Für den Bürgerkontakt bleibt der Fachdienst daher vom 22. bis 24. April geschlossen.

20.04.2013