Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Studium generale: IT schafft neue Perspektiven
Vorpommern Stralsund Studium generale: IT schafft neue Perspektiven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.04.2016

„IT schafft neue Perspektiven — Partnerschaft statt Konkurrenz“ ist das Thema des nächsten Vortrags in der Reihe Studium generale an der Fachhochschule Stralsund. Er beginnt am Mittwoch um 19.30 Uhr im Haus 21, Hörsaal 4. Zu Gast sind Karsten Schulz, Niederlassungsleiter der Ferchau Engineering GmbH in Rostock und Jörn Hartwig, Geschäftsführer der D-Labs GmbH in Potsdam. Sie berichten über ihre partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Nur wenige Menschen assoziieren Mecklenburg-Vorpommern mit blühender Industrie, aber gerade im Bereich der Informationstechnik bieten sich große Chancen und Wachstumsfelder. In unserer Region lassen sich Arbeit und Urlaub perfekt verbinden. Projekte erfolgreich akquirieren, neue Ideen voranbringen und individuelle Formen der Zusammenarbeit sind wesentliche Erfolgsfaktoren für ein Unternehmen.

Partnerschaft statt Konkurrenz: Vieles in der Wirtschaft hängt davon ab, dass man sich kennt, dass man zum richtigen Zeitpunkt miteinander redet, dass man weiß, wer sich mit bestimmten Themen auskennt und wer einem bei einer bestimmten Aufgabe helfen könnte. Über Branchen- und Regionalgrenzen hinweg verbindet der IT-Gedanke.

Für gemeinsame erfolgreiche Projekte benötigt man eine starke, engagierte Partnerschaft, welche bidirektional sowohl Kompetenz einbringen kann, als auch mit Kapazitäten unterschützt.

Studium generale: Mittwoch, 19.30 Uhr, Fachhochschule Stralsund, Haus 21, Hörsaal 4.

OZ

Mehr zum Thema

Die Tiefsee als Fenster zum Kosmos: Radioaktives Eisen aus der Erdkruste unter den Ozeanen verrät, wann und wo zuletzt Sterne in der Nähe der Erde explodiert sind. Die Analysen können helfen, unsere kosmische Nachbarschaft und die Erdgeschichte besser zu verstehen.

19.04.2016

Neandertaler-Männer sind womöglich schuld daran, dass es trotz einiger Liebeleien mit modernen Menschen nicht zu mehr Nachwuchs gereicht hat.

20.04.2016

Helmut Schröder war 49, als er beim Skifahren die Rechtskurve nicht mehr hinbekam. Auch eine Tür aufzuschließen, wurde für ihn zum Problem.

20.04.2016

In Neuendorf wurde der einstige Reusenschuppen „Groot Partie“ wieder aufgebaut / Das Fischereierlebniszentrum wird am Freitag eröffnet

12.04.2016

Mit 2000 Euro fördert das Amt Recknitz-Trebeltal einheimische Vereine und Verbände. Die entsprechenden Gelder sind im Amtsausschuss letzte Woche vergeben worden.

12.04.2016

Im Helios Hanseklinikum wurden in der vergangenen Woche 20 Kinder geboren

12.04.2016
Anzeige