Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Sühnestein am Neuen Markt verschwunden

Stralsund Sühnestein am Neuen Markt verschwunden

Bisher ist nicht klar, ob der 25 mal 20 Zentimeter große Stralsunder Gedenkstein gestohlen oder vielleicht doch durch den Winterdienst rausgerissen wurde.

Voriger Artikel
Streit um Verkehrsinsel vor Grundschule
Nächster Artikel
Seelsorger zählen 8000 Anrufe im Jahr

An dieser Stelle auf dem Neuen Markt lag der Gedenkstein aus Granit bisher.

Quelle: Jens-Peter Woldt / Montage

Stralsund. Der Sühnestein in Höhe der alten Milchbar am Neuen Markt in Stralsund ist verschwunden. Aufgefallen ist das zuerst Mitgliedern des Bürgerkomitees „Rettet die Altstadt“. Wie Vereinschef Dr. Dieter Bartels am Mittwoch sagte, vermutet man, dass beim Schneeräumen durch den Winterdienst der Stein eventuell aus dem Fußweg rausgerissen wurde. „Wir prüfen den Fall, wobei bisher nichts auf einen Schaden durch den Winterdienst hindeutet“, sagt der Pressesprecher der Stadt, Peter Koslik. Deshalb werden eine Anzeige bei der Polizei nicht ausgeschlossen.

Die Stadt hoffe, dass vielleicht jemand den Stein zurückbringt oder sich mit Hinweisen meldet. Der 25 mal 20 Zentimeter große rotbraune Granitstein mit dem eingehauenen Stralsund-Wappen, der auf der Stralsunder Denkmalliste verzeichnet ist, erinnert an den „Papenbrand thom Sunde", als am 7. Oktober 1407 drei Priester verbrannt wurden.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Donnerstagsausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Stralsunder Zeitung).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.