Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Sundair kauft Air-Berlin-Flieger
Vorpommern Stralsund Sundair kauft Air-Berlin-Flieger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 14.06.2018
Zwei solcher ehemaligen Air-Berlin- Maschinen fliegen jetzt für die Stralsunder Fluggesellschaft Sundair. Quelle: Foto: Dpa
Stralsund

Die Stralsunder Airline Sundair verdoppelt ihre Kapazitäten. Wie der Inhaber der Fluggesellschaft, Marcos Rossello, gestern mitteilte, habe Sundair zwei weitere Flugzeuge vom Typ Airbus A320-214 gekauft.

Dabei handelt es sich um zwei zwölf Jahre alte Maschinen der früheren Fluggesellschaft Air Berlin. Die Airline musste im vergangenen Jahr Insolvenz anmelden und hat im Oktober ihren letzten Flug durchgeführt. Seitdem konkurrieren mehrere Gesellschaften um eine Übernahme der noch verbliebenen rot-weißen Flugzeuge.

„Die beiden ehemaligen Maschinen der Air-Berlin-Gruppe befinden sich derzeit in Budapest, um notwendige Checks zu durchlaufen“, sagte Rossello. Vor der Übernahme werden die Flugzeuge einem turnusgemäßen Zwölfjahres-Check unterzogen. Dieser sei in einigen Tagen abgeschlossen, sodass die Flugzeuge „hoffentlich Ende Juni übernommen werden können“, sagte Rossello. Da die Flugzeuge bereits eine Zulassung für den europäischen Luftraum hätten, seien weitere umfangreiche Genehmigungsverfahren nicht nötig.

Sundair fliegt seit 2017 von Kassel und Berlin-Tegel mit zwei geleasten Maschinen Ferienziele in Europa und Ziele in Nordafrika an. Die beiden neuen Maschinen habe das Unternehmen aber gekauft, sagte Rossello.

Die erste der beiden soll ab August von Berlin-Schönefeld abheben. Rossello: „Aufgrund der hohen Nachfrage am Markt wurde entschieden, die Kult-Maschine vorerst mit dem ,roten Bauch’ abheben zu lassen und sie zu einem späteren Zeitpunkt in Sundair-Farben zu lackieren.“ An welchem Flughafen die zweite Maschine stationiert wird, sei noch offen. Zum Kaufpreis machte das Unternehmen keine Angaben.

bfi

Ex-Kurdirektor von Altefähr muss Strafe zahlen

14.06.2018

Mit Sebastian Witte erhielt jetzt einer der ersten Absolventen der Hochschule Stralsund einen Preis

14.06.2018

Der Wasserwanderrastplatz in Tribsees (Vorpommern-Rügen) hat seit Monaten geschlossen. Mittlerweile wird der Streit um das Sahnestück zwischen Stadt und Betreiber von Anwälten ausgetragen.

13.06.2018