Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Tag der Entscheidung zum Schülerverkehr
Vorpommern Stralsund Tag der Entscheidung zum Schülerverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:40 06.05.2017
Kinder steigen in Stralsund in den Schulbus. Quelle: Christian Rödel
Anzeige
Stralsund

Nach jahrelangen Protesten, Abstimmungen und Diskussionen könnte die Debatte um einen gerechten Schülerverkehr im Kreis Vorpommern-Rügen am Montag eine richtungsweisende Wendung nehmen. Der Kreistag muss eine Entscheidung darüber treffen, ob künftig alle Kinder in der Region kostenlos oder vergünstigt mit dem Bus zur Schule fahren dürfen oder nicht.

Die Fraktionen von Grünen, Linken und der AfD haben entsprechende Anträge eingereicht. „Wir hoffen sehr, dass die Politiker zu unseren Gunsten entscheiden. Aber wir wissen, dass es ein mühsamer Weg dahin wird“, sagt Andrea Meyer von der Initiative Schülerbeförderung MV, einem Elternbündnis, das sich seit Jahren für eine faire Schülerbeförderung einsetzt.

Anlass für die neuerliche Abstimmung ist eine Stellungnahme der Regierungskoalition in Schwerin von Ende März, in der die Form, wie in Vorpommern-Rügen der Schülerverkehr organisiert ist, als rechtswidrig bezeichnet wird. Bislang müssen all jene Familien den Schulbus komplett selbst bezahlen, deren Kinder nicht auf die örtlich zuständige Schule gehen.

Alexander Müller

Mehr zum Thema

72 Achtklässler erhalten in Dorf Mecklenburg Jugendweihe

02.05.2017

Spitzennote 1,0 wird im Landkreis Vorpommern-Rügen nur selten vergeben. Wird die Prüfung immer schwerer?

04.05.2017

Der Bildungsausschuss akzeptiert die Ablehnung des runden Tischs

06.05.2017

Knieper Nord: Drei Müllcontainer in Flammen

06.05.2017

Wir feiern Geburtstag und laden unsere Leser ein, dabei zu sein

06.05.2017

Undine Segebarth kam als Quereinsteigerin zur Polizei / Seit gestern leitet sie offiziell das Hauptrevier

06.05.2017
Anzeige