Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Tagespflege-Plätze für Senioren in Stralsund sehr gefragt

Stralsund Tagespflege-Plätze für Senioren in Stralsund sehr gefragt

Ambulante Angebote beim Pflegedienst Prettin laufen 365 Tage im Jahr

Voriger Artikel
Geld aus Bäckerei-Filiale gestohlen
Nächster Artikel
Brinkmann kauft Boris-Becker-Autohäuser

Im Heinrich-Heine-Ring in Knieper West I (ehemals Herwigs) hat die ambulante Tagespflege ihr Domizil. FOTO: INES SOMMER

Stralsund. Die ambulanten Angebote der Stralsunder Pflegedienste erfreuen sich bei den Senioren und deren Familien immer größerer Beliebtheit. Das kann die Firma Prettin aus der Hansestadt nur bestätigen. „Wir bieten diese Möglichkeit seit einem Jahr. Unsere 20 Plätze sind stets ausgebucht, es gibt sogar eine Warteliste. Wir merken täglich, dass der Bedarf steigt“, sagt Udo Hinze, stellvertretender Geschäftsführer im Pflegedienst.

Zwei Altenpfleger, zwei Pflege-Helfer und eine Betreuungsassistentin kümmern sich 365 Tage im Jahr – also auch sonn- und feiertags – um die 20 Senioren, die aus Stralsund und Umgebung in den Heinrich-Heine-Ring kommen. Im ehemaligen Hotel „Herwigs“ hat der Pflegedienst Prettin und damit auch die ambulante Tagespflege ein Domizil. Von 8 bis 16 Uhr herrscht hier Leben in der Bude. „Zurzeit stehen Weihnachtsbasteleien ganz hoch im Kurs. Wir machen aus Styropor und Wattepads Türkränze“, sagt Sarina Kögler. Die 33-jährige Altenpflegerin, die in diesem Bereich den Hut aufhat, berichtet aber auch über sportliche Angebote, die bei den Senioren sehr beliebt sind. „Ob mit Bällen, Schwingtuch oder nur Gymnastik, jeder macht das mit, was er kann. Und in der Gruppe macht es eben doch mehr Spaß, als wäre man zu Hause alleine“, so die Neu-Stralsunderin. Kreuzworträtsel, Brettspiele oder Märchenlesen seien aber mindestens genauso gefragt. Zwischendurch organisiert der Pflegedienst interessante Vorträge oder Ausflüge, wie zum Beispiel neulich mit der Stralsunder Stadtrundfahrt.

Riesenfreude bereitet den Gästen im Alter von 60 bis 101 Jahren die Weihnachtsbäckerei. „Wir haben schon blecheweise Plätzchen produziert. Da bekommt dann jeder eine Tüte mit, und das sorgt für viel Freude“, sagt Sarina Kögler. Überhaupt werkeln alle gern in der Küche der Tagespflege-Einrichtung. „Wir haben eine Köchin, die mal auf der Werft gearbeitet hat. Sie hat viele gute Ideen und Tipps. Und dann macht jeder mit – vom Kartoffeln schälen bis zum Tisch decken. Natürlich kochen wir auch alle mal gemeinsam die Lieblingsgerichte der Senioren.“ Und dann kommt ja noch dreimal in der Woche die Physiotherapeutin, zweimal sorgen die Ergotherapeuten für Abwechslung. Und wer möchte, kann auch Frisör, Kosmetik und Fußpflege bestellen. „Also hier ist immer was los, und unsere Gäste sind sehr dankbar für die Betreuung. Viele würden ohne diese Tagespflege alleine zu Hause sitzen“, weiß Sarina Kögler aus vielen Gesprächen und ergänzt: „Auch die Angehörigen sind dankbar, denn sie wissen, dass die Senioren tagsüber gut betreut werden. Sie kehren abends in die Familie zurück und haben auch etwas erlebt.“

Voraussetzung für einen der begehrten Tagespflege-Plätze ist die Pflegestufe 1, zuzahlen muss man bei Prettin nichts. Bekommt man den Platz, kann man ihn 15 Tage im Monat nutzen. Mit anderen Worten:

30 Senioren teilen sich 20 Plätze.

Tagespflege hat 20 Plätze

Der Pflegedienst wurde am 1. Juni 1994 von der heute 67-jährigen Dagmar Prettin als Einzelkämpferin gegründet. 45 Mitarbeiter zählt das Unternehmen mittlerweile.

1997 hat der Pflegedienst zwei Wohngruppen mit 19 Plätzen in der Barther Straße eröffnet. 12 Mietwohnungen betreut man zudem in Prohn.

3 ambulante Wohngruppen mit 22 Einzelzimmern betreut der Pflegedienst im Heinrich-Heine-Ring 105. Die Tagespflege hat 20 Plätze. Dort können Senioren täglich von 8 bis 16 Uhr umsorgt werden. Außerdem gibt es 22 Wohnungen.

Ines Sommer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sassnitz

Zwei Unterkünfte in Sassnitz werden geschlossen und Plätze im Internat der Berufsschule geschaffen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Stralsund
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.