Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Teichhoffest in Knieper West mit alten Kinderspielen
Vorpommern Stralsund Teichhoffest in Knieper West mit alten Kinderspielen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:50 25.08.2014
Die Klausdorfer Bauchtanzgruppe Samira bei ihrem Auftritt im Teichhof von Knieper West. Quelle: Christian Rödel
Stralsund

Mit einer Morgenandacht hat Pastor Dietmar Prophet am Samstagvormittag das zweite Teichhoffest in Knieper West eröffnet. Die Bürgerpaten — ein Projekt der Stralsunder Innovation Consult GmbH (SIC) — organisierten das Fest mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfond und konnten ein buntes Programm für alle Generationen anbieten.

Im Rahmen des Projektes „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier“ haben sich mehrere Vereine, Geschäfte, Unternehmen und Wohnungsbaugesellschaften zusammen geschlossen, um eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen, zu der auch ausdrücklich Migranten-Familien eingeladen waren. Fachhochschul-Studenten organisierten ein Zusammentreffen von deutschen und ausländischen Familien, um sich über alte Kinderspiele auszutauschen. Dabei kam heraus: Sackhüpfen und Tauziehen sind weltweit bei Kindern beliebt. „Wir sind mit der Resonanz sehr zufrieden und hoffen, dass nächstes Jahr noch mehr Bewohner zu uns kommen“, sagte Sozialpädagogin Ilka Lehmann, die das Projekt leitet.

Das lange, bis in die Nacht dauernde Programm bot ein breites Spektrum: Unter anderem stellte der Stralsunder Musiker Mätti (24) sein neuestes Album „Im Nirgendwo“ vor. Später bot die Klausdorfer Bauchtanzgruppe Samira sinnliche Bewegungstänze. Der Stralsunder Adrian Butler spendierte zum krönenden Abschluss der Party ein Feuerwerk.



cr

Geologieprofessor legt autobiographisches Buch vor.

25.08.2014

Verbandsliga: Lindberg erlöst die Elf vom Sund.

25.08.2014

Ein Förderprogramm der EU macht das möglich.

25.08.2014