Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Theologe Spalding wird Ehrenbürger von Tribsees
Vorpommern Stralsund Theologe Spalding wird Ehrenbürger von Tribsees
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.10.2014
Tribsees

Der vor 300 Jahren in Tribsees (Kreis Vorpommern-Rügen) geborene, bedeutende evangelische Theologe Johann Joachim Spalding (1714-1804) wird in der kommenden Woche in seiner Geburtsstadt geehrt.

Am Reformationstag (15.30 Uhr) wird ein Teil der Karl-Marx-Straße nach Spalding umbenannt, teilte der Heimatverein Tribsees mit. Anschließend wird eine Gedenktafel an seinem Geburtshaus, dem heutigen Pfarrhaus in der Papenstraße, enthüllt. Um 16.30 Uhr gibt es einen Festgottesdienst in der evangelischen Kirche St. Thomas, in dem auch über die vor kurzem von der Stadt beschlossene Verleihung der Ehrenbürgerschaft an Spalding informiert wird. Zudem ist am 1. November in Tribsees und Barth ein Symposium zu dem Theologen geplant. Der Tribseeser Heimatverein und die evangelische Kirchengemeinde hatten bei der Stadt beantragt, dass Spalding posthum die Ehrenbürgerschaft verliehen wird. Begründet wurde dies damit, dass er in seiner Zeit zu den bedeutendsten protestantischen Theologen gehörte, und seine Schriften auch heute noch in zahlreichen Veröffentlichungen und wissenschaftlichen Symposien in Deutschland Gegenstand der Forschung seien.



OZ

Der Stadtforst ist aufgeräumt: Ein halbes Jahr dauerte die Beseitigung der Schäden. Das komplette Holz wurde an Sägewerke in Wismar und Brandenburg verkauft.

27.10.2014

Etwa 40 Besucher begaben sich zu den Klängen Tschaikowskys auf die Suche nach einer verlorenen Puppe.

27.10.2014

Künftig soll eine Medizinische Task Force bei Massenunfällen den Einsatz vor Ort übernehmen.

27.10.2014