Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Tierisch was los in den Ferien
Vorpommern Stralsund Tierisch was los in den Ferien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.10.2017
Täglich um 12 Uhr werden die Humboldt-Pinguine des Ozeaneums gefüttert. Quelle: Foto: Johannes-Maria Schlorke

Mädchen und Jungen, die in der kommenden Woche nicht in den Urlaub fahren, erwartet in der Hansestadt ein Programm, das so bunt ist wie der Herbst selbst.

Vom Ozeaneum über Zoo, Fifa-Turnier und Stadtteilzentrum: In der schulfreien Zeit ist für jeden etwas dabei

Für jeden Tag haben sich die Mitarbeiter des Stadtteilzentrums Knieper West in der Thomas-Kantzow-Straße 6 etwas anderes einfallen lassen. Am Montag wird zu einem Besuch beim Betreuungszug des Deutschen Roten Kreuzes eingeladen, inklusive eines Besuchs bei der Feuerwehr und der Besichtigung von Löschfahrzeugen. Halloween-Party ist dann am Dienstag angesagt – es gibt Spiel, Spaß und ein gruseliges Halloween-Buffet. Da ist Gruselspaß programmiert.

Der Mittwochvormittag ist einem Besuch im Stralsund Museum vorbehalten, am Nachmittag ist Kino-Zeit. Donnerstag wird es sportlich, denn dann kann bei einem Schnupperkurs beim Sportverein Phoenix getestet werden, wie gut man boxen kann. Und schließlich ist am Freitag der große Tag für kleine Detektive. Denn dann kann gemeinsam mit der Polizei auf Spurensuche gegangen werden.

Halloween ist auch im Zoo angesagt, denn dort wird am Montag rund um dieses Thema gebastelt. Dienstag werden viele fleißige Tierpfleger gesucht, und am Mittwoch sind die kleinen und großen Gäste den „Prärieindianern auf der Spur“. Am Donnerstag kann, wer will, den Tierpflegern über die Schulter schauen.

Tierisch geht es auch im Meeresmuseum und Ozeaneum zu. Dort dreht sich alles nach wie vor um das Jahresthema „Meereskinder“. Auf der Dachterrasse im Museum auf der Hafeninsel können jeden Tag um 12 Uhr die Humboldt-Pinguine mit ihren Jungen bei der Fütterung beobachtet werden.

Täglich von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr kann man am Demo-Becken Meerestiere hautnah erleben. Wer sich traut, darf dort vielleicht mit einem Seestern auf Tuchfühlung gehen. Wer hat denn schon einmal etwas vom Sandtigerhai Niki gehört? Der lebt im 2,6 Millionen Liter Wasser fassenden größten Becken des Ozeaneums – und auch das wird zweimal täglich vorgestellt. Wer sich der Erlebnistour für Familien anschließen möchte, kann das jeden Tag um 10.30 Uhr machen. Auf die jüngsten Museumsbesucher wartet das „Meer für Kinder“ mit Kletterleuchtturm und Malstationen.

Auch im Meeresmuseum gibt es wieder jede Menge Aktionen für Ferienkinder. Täglich um 14 Uhr findet eine Meereskinder-Erlebnisführung statt. Von Dienstag bis Freitag vermitteln jeweils ab 11 Uhr die Museumspädagogen an einem Info-Stand Wissenswertes über Meeresschildkröten und Haie. Montag, Mittwoch und Freitag kann man ab 13 Uhr dabei zusehen, was bei den Schildkröten so auf den Tisch kommt. Donnerstag um 11 Uhr kann man zudem einem Taucher dabei zusehen, wie er zu den beliebten Museumsbewohnern hinab taucht und über die Lebensweise der Tiere informiert.

Ein besonderes Ferienerlebnis dürften in der kommenden Woche mehrere Veranstaltungen im Rahmen des Baltic-Gamer-Cups sein. Bei diesem Städteturnier messen sich die besten Stralsunder Teams ab zehn Jahren im Spiel Fifa 17 an der Playstation 4 mit Teams aus Greifswald und Bergen auf Rügen. Gespielt wird abwechselnd in Zweierteams, jeder spielt eine Halbzeit. Am 23. und 24. Oktober findet die Qualifikation in der Stadtbibliothek statt. Gegen die Konkurrenten aus den anderen Städten geht es dann im Finale beim Verein Chamäleon am 27. Oktober an den Start.

Miriam Weber

Stralsund GUTEN TAG LIEBE LESER - Drohnen über Stralsund

In Stralsund waren gestern die Drohnen los. Gleich drei Stück kreisten um die neue Elektrofähre „Sankta Maria II“, die von Formstaal und Ostseestaal gebaut und auf ...

21.10.2017

Die Grünen-Politikerin Claudia Müller hat ihr Mandat in der Stralsunder Bürgerschaft abgegeben. Die 36-Jährige ist zuvor als Spitzenkandidatin der Grünen in MV in den neuen Bundestag eingezogen.

21.10.2017

Stralsund. Katharina Nitzsche (34) und Innes Campell (41) haben sich gestern in der Hansestadt das Ja-Wort gegeben. Und natürlich hat das Outfit des Bräutigams für einiges Aufsehen gesorgt.

21.10.2017
Anzeige