Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Tödlicher Unfall an Bahnstrecke
Vorpommern Stralsund Tödlicher Unfall an Bahnstrecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 10.05.2017

Zu einem tödlichen Unfall kam es gestern gegen 15.40 Uhr an der Bahnstrecke zwischen Stralsund und Rostock. Nach Informationen eines Bahnsprechers hatte der IC 2379, der von Stralsund nach Hamburg unterwegs war, am Haltepunkt Kummerow (zwischen Martensdorf und Velgast) eine weibliche Person erfasst und tödlich verletzt. Die Polizei geht von einem Suizid aus.

Durch den Unfall kam es zu Einschränkungen im Bahnverkehr. 65 Reisende aus dem Zug Richtung Hamburg stiegen in Busse um. Auch in Ribnitz wurden für einen weiteren IC in Richtung Stralsund Busse eingesetzt. Schienenersatzverkehr wurde ebenfalls zwischen Velgast und Stralsund sowie Barth und Martensdorf für die DB Regio und die UBB eingerichtet. Betroffen waren rund zehn Züge. Die Sperrung dauerte bei Redaktionsschluss noch an.

mw

Mehr zum Thema

Mit Gespür für den Moment schoss der Stralsunder Fotografen Harry Hardenberg einzigartige Bilder

06.05.2017

Günter Semmerow, Geschäftsführer der Lübecker Nachrichten, reiste im Dezember 1989 nach Rostock / Partner von OZ und LN entwickelten 1990 eine gemeinsame Idee zur Zukunft der „OSTSEE-ZEITUNG“

06.05.2017

38 Jahre wirkte die OSTSEE-ZEITUNG als Organ der SED-Bezirksleitung Rostock, danach seit gut 27 Jahren als unabhängige Tageszeitung. Ein Gespräch mit den Chefredakteuren Andreas Ebel und Dr. Siegbert Schütt.

06.05.2017

Kreistag verweist das Thema Schülerverkehr in die Fachausschüsse

10.05.2017

Beamte leiteten am vergangenen Wochenende in Grimmen insgesamt 44 Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten ein

10.05.2017
Stralsund GUTEN TAG LIEBE LESER - Ein Phantom geht um

Es ist wieder Krimi-Zeit am Sund. Diesmal geht „Das Phantom“ um – denn genau unter diesem Arbeitstitel steht die bekannte Schauspielerin Katharina Wackernagel als ...

10.05.2017
Anzeige