Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Junges Kamel im Stralsunder Zoo gestorben
Vorpommern Stralsund Junges Kamel im Stralsunder Zoo gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 15.04.2019
Eine Woche nach der Geburt im Stralsunder Zoo ist Jungtier Inaraa tot im Unterstand des Geheges gefunden worden. Quelle: Carsten Schönebeck
Stralsund

Ein weißes Kamel ist gut eine Woche nach der Geburt im Stralsunder Zoo gestorben. Das auf den Namen Inaraa getaufte Kamel sei am Sonnabend tot in einem Unterstand gefunden worden, teilte die Stadt Stralsund am Montag mit. Das Tier habe sich bis dahin prächtig entwickelt. Nun werde untersucht, wieso es starb. Weiße Kamele seien sehr selten, hatte Zoodirektor Christoph Langner letzte Woche erklärt. „Inaraa“ war ihm zufolge das zweite im Stralsunder Zoo geborene Kamelbaby in den vergangenen zehn Jahren. Der Tierpark hat Langner zufolge 1100 Tiere aus 120 Arten. Derzeit hätten drei Bennett-Kängurus Junge, Ende März schlüpften drei kleine Waldkäuze.

dpa

Stralsund Beste Bedingungen für Brandschützer - Jugendzentrum der Franzburger Feuerwehr wird eingeweiht

30 Nachwuchs-Brandbekämpfer aus Franzburg (Vorpommern-Rügen) haben im neuen Jugendzentrum Platz für Uniform, Stiefel und Schläuche. Die Feuerwehr hat das Gebäude gleich neben dem Gerätehaus der Großen in 436 Stunden ehrenamtlicher Arbeit umgebaut.

15.04.2019

Kennengelernt haben sich Josef Bast und Peter Bahrdt nicht an der Fleischtheke. Aber ansonsten dreht sich in der Freundschaft der beiden sehr viel um den Grill. Inzwischen auch geschäftlich.

17.04.2019

Die Kultband Renft gab vor 300 Fans Konzert im Theater Stralsund

14.04.2019