Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Tribseer Damm wird aufwändig saniert
Vorpommern Stralsund Tribseer Damm wird aufwändig saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 19.03.2016
Die Kreuzung Tribseer Damm/Carl-Heydemann-Ring ist einer der drei Bauabschnitte, die dem Tribseer Damm mit der Sanierung künftig sein neues Gesicht verleihen werden. An dieser Stelle wird es jedoch keinen Kreisverkehr geben, sondern bei der Ampellösung bleiben. Quelle: Alexander Müller
Anzeige
Stralsund

Die Hansestadt Stralsund will den Tribseer Damm sanieren. Wie Stephan Bogusch, Abteilungsleiter Straßen und Stadtgrün der Stadtverwaltung am Donnerstagabend vor dem Bauausschuss der Bürgerschaft erklärte, betrifft das den Bereich von der Schrankenanlage am Hauptbahnhof bis hinter die Kreuzung Carl-Heydemann-Ring.

Den Planungen zufolge soll 2017 mit den Arbeiten begonnen werden, die in drei Bauabschnitte eingeteilt sind. Der erste Sanierungsabschnitt reicht dabei vom Bahnübergang bis in Höhe des Abzweigs zur Alten Rostocker Straße.

Modernisiert würden dabei sowohl die Fahrbahn sowie die Nebenanlagen, erklärte Bogusch. So soll die bislang baumlose Straße auf beiden Seiten auf ihrer gesamten Länge durch Bäume begrünt werden. Es werden Parktaschen für Autos angelegt und Radfahrstreifen auf der neuen Fahrbahn entstehen.

Im Zuge der Sanierung wird auch die große Kreuzung Tribseer Damm/Carl-Heydemann-Ring umgestaltet. Einen Kreisverkehr wird es dort jedoch nicht geben, da das starke Fußgängeraufkommen in diesem Bereich die Leistungsfähigkeit des Kreisels einschränken würde.

Von Jörg Mattern

Mehr zum Thema

In Wolgast waren am Mittwoch Arbeiter damit beschäftigt, die Schlaglöcher am Platz der Jugend zu stopfen. Jedes Jahr wird aus der Straße eine Buckelpiste. Die große Sanierung steht noch bevor.

16.03.2016

Nach der Sitzung des Bundesverkehrsausschusses am Dienstag freuen sich Politiker und Touristiker, dass Wolgast in absehbarer Zeit die 7,6 Kilometer lange Ortsumgehung inklusive sechs Brücken bekommen soll.

16.03.2016

Die Arbeiten an der Göhrener Ortszufahrt werden beendet / Hauptmann-Straße nun auf der Wunschliste

17.03.2016
Grimmen Grimmen/Stralsund/Ribnitz-Damgarten - Bauern müssen nacharbeiten

Umbrechen und Nachsäen heißt es jetzt für viele vorpommersche Bauern, weil starke Kahlfröste dem Getreide zugesetzt haben.

19.03.2016

Vör allen Dingen kehm he Korfriedag (Karfreitag) meddags as Kåkfisch upn Disch: Zander, Häkt, Dösch (Dorsch) orrer geköfftes Fischfilet mit Peterzilljensoß.

19.03.2016

Die Abschlussklasse der Erzieher der Beruflichen Schule begeisterte ihre Mitschüler mit einem amüsanten Musical.

19.03.2016
Anzeige