Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Tribsees verliert gegen Schlusslicht

Jpwtrib Tribsees verliert gegen Schlusslicht

Fußball — In der Landesliga Nord empfing der Vorletzte Tribseeser SV den Tabellenletzten PSV Wismar. Mit einem Sieg hätten die Trebelstädter wieder Anschluss an die Nichtabstiegsplätze erreichen können, aber es kam mal wieder ganz anders.

..

Die erste Chance des Spiels hatte in der zweiten Minute Sebastian Karg. Doch sein Schuss ging knapp am Tor vorbei. Trotzdem schien den Tribseesern die Bedeutung dieses Spieles nicht ganz klar. Kurz darauf hatten auch die Gäste ihre erste Chance. Aber auch die brachte nichts ein. Mit einem Schuss von Dimo Boldt, den der PSV-Torwart in der siebenten Minute halten konnte, war es erst einmal mit der Tribseeser Offensive vorbei.

In der 15. Minute schafften es die Gäste, den Ball aus drei Metern Entfernung noch übers Tor zu schießen — Glück für Tribsees. Ein Konter der Gäste ging kurze Zeit später knapp neben den Pfosten.

In der 18. Minute dann ein Pfiff des Schiedsrichters, er zeigte auf den Elfmeterpunkt. Was war geschehen? Ein PSV-Spieler sprang Robert Garche, der den Ball nicht weg bekommen hatte, von hinten an und ließ sich fallen. Den Strafstoß verwandelten die Gäste zur 1:0-Führung. Danach fiel beiden Mannschaften nicht mehr viel ein. Tribsees kam mit der rüden Gangart der Gäste nicht klar, und wenn die Stürmer endlich mal den Ball erhielten, standen sie im Abseits.

Auch nach der Pause hatten die Trebelstädter die erste Chance. In der 51. Minute schafften es jedoch vier freistehende Tribseeser nicht, einen Freistoß ins Tor zu schieben. Danach passierte bis zur 75. Minute nicht mehr viel. Tribsees‘ bester Mann, Torwart Ronny Barwich, konnte dann einen Freistoß der Gäste abwehren.

Die Tribseeser waren zwar bemüht, aber in der Offensive viel zu unkonzentriert, oder sie verzettelten sich in Einzelaktionen. Jedenfalls hatte der PSV Wismar leichtes Spiel und konnte einen Konter nach dem anderen setzen. Dass es am Ende nur beim 0:1 für Tribsees blieb, ist Torwart Ronny Barwich zu verdanken.

Frank Günther

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.