Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Trinken, bis 2,5 Kamille
Vorpommern Stralsund Trinken, bis 2,5 Kamille
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 08.02.2017

Der Spruch gefällt mir: „Ich trinke jetzt soviel Tee, bis ich 2,5 Promille Kamille intus habe“, sagte mir gerade meine Kollegin. Also ehrlich, diesen Wert habe ich in den letzten Tagen mindestens noch mal getoppt. Kann gar nicht mehr messen, wieviel Liter Kräutertee ich in mich hineingeschüttet habe. Ganz zu schweigen vom regelmäßigen Vitamin-C-Schub, am besten in zehnfacher Dosis der empfohlenen Menge. Was hat’s geholfen? Viel nicht. Kein Wunder, es hustet und prustet nur so von allen Seiten. Da kann man noch versuchen, sich zu schützten, der Überfall lauert an jeder Ecke.

Gefühlt hat die Erkältungs-und Grippe-Welle die Hansestadt jedenfalls nun jetzt bereits fest im Griff. Immer wieder erhält man am Telefon bei dieser oder jener Anfrage die Auskunft, dass der Kollege nicht da ist: krank. Und dabei soll der Höhepunkt des virologischen Angriffs noch ausstehen. Also weiter Bronchialtee bunkern, schön warm anziehen, wenn es geht, die kommende frostklare Frost genießen, alle Hygieneregeln des Händewaschens nicht nur rauf- und runterbeten, sondern auch anwenden. Und dann halten wir das Grippe-Monster vielleicht in Schach. Ganz gebe ich die Hoffnung nicht auf. Darauf ein kräftiges Hatschi!

OZ

68 Menschen haben in Stralsund und Rostock neue Berufe erlernt.

08.02.2017

Sind wir mal ehrlich: Es gibt schon eine ganze Menge Baustellen in diesem Land. Die Gründe dafür werden von allen politischen Seiten in den verschiedenen Medien geliefert.

08.02.2017

Merle, Emily und Kati sind seit der ersten Klasse beste Freundinnen

08.02.2017
Anzeige