Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Turm geschlossen kurz vor „Kunst offen“
Vorpommern Stralsund Turm geschlossen kurz vor „Kunst offen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:58 06.06.2017
Kann trotzdem noch lachen: Ian Wiskow vor dem Hafenturm, den die Baubehörde der Stadt kurz vor „Kunst offen“ sperrte. Quelle: Christian Rödel
Anzeige
Stralsund

Im letzten Jahr gehörte der so genannte E-Turm an der einstigen Stralsunder Schwimmhalle zu den beliebtesten Kunst-Standorten bei „Kunst offen“ am Sund.

Doch in diesem Jahr blieb das einzigartige Atelier geschlossen. Die Stadtverwaltung hatte den Turm kurz vor dem Kunstspektakel aus Sicherheitsgründen sperren lassen.

Die geplante Ausstellung mit Malerei, Grafik, Fotografie und Objekten unter anderem von Grit Piolka, Bertram von Smiterlöw, Rainer Herold, Bernd Seiffert, Regina Apitz und Peggy Skott musste ausfallen. 

Ian Wiskow hatte sein Kunstlabor im Turm seit dem Jahr 2013 etabliert und hier mit Kindern und Jugendlichen unter anderem Projekte gestaltet.

Wiskow hofft, dass der Turm bald wieder freigegeben wird. Sobald das geschehen sei, „möchten wir die Ausstellung in veränderter Form nachholen“, sagte er.

Jörg Mattern

Mehr zum Thema

Sie mag kolossale Kunst. Und mit einem solchen Werk ist die argentinische Avantgardekünstlerin Marta Minujín auf der documenta 14 zu bewundern. Wie immer haftet auch ihrem Büchertempel eine politische Botschaft an.

01.06.2017

Einzigartige Cartoon-Ausstellung in Prerow bietet nun auch Workshops

03.06.2017

Die Kulturscheune von Alt Ungnade im Landkreis Vorpommern-Greifswald lockt zu Pfingsten mit Keramik, Malerei sowie Mitmachangeboten für Erwachsene und Kinder. Birgit Köhler ist das vierte Mal bei Kunst:Offen dabei.

09.06.2017

Das Stralsunder Hafenfest bot sich zu Pfingsten als bunte Alternative zu verregneten Strandbesuchen und Radtouren an.

06.06.2017

Der dreifache Landesmeister im Poetry Slam Diego Hagen nimmt aktuelle Themen satirisch in den Fokus. Diese Woche unter anderem: Weltmeister Toni Kroos, Stralsunder Mini-Schwein und Snapchat-Kompetenz in der Schule.

16.07.2017

Der Rotary-Club Stralsund unterstützt eine internationale Aktion gemeinsam mit der Firma Getränkeland. In Stralsund sind schon 50 000 Deckel zusammengekommen.

04.06.2017
Anzeige