Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Urlauberzahlen kratzen an Rekordmarke
Vorpommern Stralsund Urlauberzahlen kratzen an Rekordmarke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 17.03.2016
Die verkleideten Stralsunder Stadtführer haben sich unter den Walen des Ozeaneums in Position gebracht. Quelle: Fotos: Christian Rödel

Ein hoch gestecktes Ziel verkündete Stralsunds Tourismus-Chef André Kretzschmar bei der dritten Gastgeberkonferenz am Dienstagabend im Ozeaneum. „Nachdem wir im vergangenen Jahr ein kräftiges Plus mit über 25000 zusätzlichen Übernachtungen verbuchen konnten, wollen wir in diesem Jahr an der halben Million kratzen“, sagte er und fügte einschränkend hinzu:

Zur Galerie
In diesem Jahr werden eine halbe Million Übernachtungen angepeilt /Gastgeberkonferenz mit 30 Ausstellern

„Allerdings haben die angestrebten 500000 Übernachtungen natürlich nur einen symbolischen Wert, weil es uns nicht in erster Linie um Quantität, sondern um Qualität geht.“

Genau 30 Aussteller aus Stralsund, von Rügen und Fischland-Darß sowie die Usedomer Bäderbahn präsentierten sich unter den „Riesen der Meere“ mit ihren aktuellen Angeboten für die kommende Urlaubssaison. Neben den einheimischen Hotels und lokalen Ferienwohnungsvermietern rührten auch vermehrt Stralsunder Yacht-Charter-Unternehmen die Werbetrommel, um Gäste an Bord ihrer Schiffe oder Zeesboote zu bekommen. In den Startlöchern stehen auch die Gästeführer der Hansestadt: Die Mitglieder des Stralsunder Gästeführervereins 07 sorgten mit ihren historischen Kostümen für viel Aufmerksamkeit unter den Giganten der Meere.

Stralsunds Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU) sprach zur Eröffnung der Gastgeberkonferenz von einer „Neuinszenierung des Meeresmuseums“. Er weilte kürzlich mit Andreas Tanschus, dem kaufmännischen Direktor des Meeresmuseums und des Ozeaneums, in Berlin, wo sie mit wichtigen ministeriellen Entscheidern die 30-Millionen-Euro-Investition endgültig festgezurrt haben. Der OB sagte zudem, dass er den angestrebten Status Stralsunds als staatlich anerkannten Kur- und Erholungsort weiter vorantreiben werde.

Von Christian Rödel

Die Kreisvolkshochschule in Stralsund setzt ab heute ihre Seminarreihe zum Thema „Sprache und Sprachlosigkeit“ fort.

17.03.2016

28 Aussteller zeigten auf der 9. Regionalproduktemesse im Naturerbe Zentrum heimische Produkte. Vom Andrang im Standort Prora waren die Veranstalter positiv überrascht

17.03.2016

Auf dem St.-Jürgen-Friedhof an der Hainholzstraße wird morgen um 20 Uhr zum „Friedhofsgeflüster“ eingeladen.

17.03.2016
Anzeige