Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
VCC feiert rauschenden Rosenmontagsball

VCC feiert rauschenden Rosenmontagsball

Velgaster halten als einziger Klub an Tradition fest / Diesmal drehte sich alles um Hollywood-Helden / Heute endet Saison

Voriger Artikel
Auto kracht in Küchenstudio
Nächster Artikel
Vom Pummelchen zum Fitness-Star in TV-Show

Zum Mädelsabend gehört natürlich auch, dass man mal über die Filmhelden lästert – oder sie anhimmelt.

Quelle: Fotos: Christian Rödel

Velgast. Hart im Nehmen, also nicht nur, was den Genuss von grünem Pfefferminz-Likör anbelangt, war der Velgaster Carnevals Club (VCC) am Rosenmontagabend in der Aula des örtlichen Gemeindezentrums. Messerscharf auf die ironische Schippe nahm nämlich der VCC-Elferrat mit seinen Ministern für Sex, Verbrauch, Finanzen und anderen lebenswichtigen Ressorts so ziemlich alles, was sich ihm an alltäglichen Widrigkeiten in der Gemeinde und dem Rest der Republik bot.

OZ-Bild

Velgaster halten als einziger Klub an Tradition fest / Diesmal drehte sich alles um Hollywood-Helden / Heute endet Saison

Zur Bildergalerie

Querbeet ging es kabarettistisch unter dem Motto „Filmhelden“ hart zur Sache, und dabei blieb kein Auge trocken im mit Kinoplakaten ausstaffierten Saal.

Da wurden Verkehrsschilder gegeißelt, die Bundeskanzlerin in Berlin samt ihre Berliner GroKo-Bemühungen persifliert und starke große russische Boxer von eher schmächtigen amerikanischen Faustkämpfern in Rocky-Manier attackiert.

Doch der Reihe nach: Die große Stunksitzung des Velgaster Elferrates begann mit dem Einmarsch des aktuellen Prinzenpaares, und dieses stellen in der aktuellen fünften Jahreszeit Elisa und Gabriel Braatz. Die 28-jährige Heilerziehungspflegerin und der examinierte Krankenpfleger aus Velgast wurden vom Karnevalsverein nominiert. „Das ist ein aufwändiges Prozedere, von dessen inneren Vorgängen nichts nach außen dringen darf“, meinte VCC-Präsidentin Ulrike Pfennig mit geheimnisumwobenem Gesichtsausdruck. Die Landärztin verriet nur so soviel: „Also bewerben kann sich niemand aus der Gemeinde um dieses Amt – das entsprechende Paar erhält von uns ein Gesuch.“ Da passt das Filmzitat von Marlon Brando, der als Don Vito Corleone in dem berühmtesten Mafia-Streifen der amerikanischen Filmfabrik „Der Pate“ sagte: „Ich mache Euch ein Angebot, das Ihr nicht ablehnen könnt.“ Diesen zur Legende gewordenen Satz hatte sich Helmut Augustyniak für seine Büttenrede als Minister für Kultur herausgesucht. Als wandelndes Filmzitate-Lexikon hielt der Velgaster eine bemerkenswerte Ansprache, die von den Narren und Närrinnen mit viel Applaus quittiert wurde. Ein paar knackige Filmzitate aus dem Augustyniakschen Repertoire seien noch erwähnt. So unter anderem:

„Leute, jetzt tu ich, was ein Mann tun muss“(Gary Cooper in „12 Uhr mittags“). Oder dieses noch, weil es so schön kurz ist: „Hasta la Vista, Baby!“ (Arnold Schwarzenegger in „Der Terminator“). Ja, das Filmhelden-Programm des Abends war wie eine Schachtel Pralinen: „Man weiß vorher nie, was man später kriegt.“ Na, wer hat’s gesagt? Richtig: Tom Hanks als „Forrest Gump“.

„Ich bin kein kluger Mann, aber ich weiß, was Liebe ist“ wurde in Velgast zwar nicht gesagt, aber sei zur Ergänzung als wunderbar lebenskluges Zitat von „Forrest Gump“ hier noch erwähnt. Übrigens geht der VCC in dieser aktuellen Faschingszeit mittlerweile in die 32. Narren-Saison. Die drei VCC-Urgesteine Peter Guttmann (67), Wolfgang Holtz (64) und Harald Ortmann (57) sind bis heute bei den glorreichen Karnevalsfeiern stets mit dabei.

Im Jahre 1986 wurde der VCC gegründet, der von 1989 bis heute unter der straff geführten Ägide von Ulrike Pfennig als Präsidentin steht. Der VCC feiert als einziger Karnevalsverein in der Region den Rosenmontag und feiert traditionell am Sonntag davor mit den Senioren aus der Gemeinde eine zünftige Faschingsparty.

Christian Rödel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Die jungen Imker hatten in der Nieparser Schule ihren Stand aufgebaut und informierten über ihr Hobby.

Schulrallye führt in alle Klassenzimmer: Tag der offenen Tür an der Nieparser Schule war wieder ein Highlight

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.