Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
VOR 100 JAHREN

VOR 100 JAHREN

Polizeihund stellt Sittlichkeitsverbrecher Die „Stralsundische Zeitung“ meldete am 18 Juli 1913: „Wie nützlich ein Polizeihund sein kann, ...

Polizeihund stellt Sittlichkeitsverbrecher Die „Stralsundische Zeitung“ meldete am 18 Juli 1913: „Wie nützlich ein Polizeihund sein kann, beweist folgender Fall: Zwei Polizeiserganten hatten sich zur Aufgabe gemacht, in der Nacht vom 14. zum 15. d. Mts. in der Frankenvorstadt die Strohmieten zu revidieren. Als sie gegen 11 Uhr in die Nähe der Vereinsbrauerei kamen, hörten sie das laute Verbellen des zum Revieren vorausgeschickten Polizeihundes Illo. Sein Führer, der Polizeisergeant St., sowie der Polizeisergeant Sch. eilten sofort dem Hunde zu Hilfe. Beide Beamte zogen ihre Säbel und stießen diese, soweit sie damit reichen konnten, in das Stroh. Dieses schien dem Wegelagerer, der sich bis auf den Boden in das Stroh verkrochen hatte, gefährlich zu werden, denn auf einmal ertönte eine Männerstimme: ,Ich komme schon raus.‘ Bei der Feststellung der Personalien stellte sich heraus, daß es der erst vor kurzer Zeit aus dem Gefängnis entlassene frühere Schlosser Raßmus war, der vor einigen Tagen auf der Negaster Chaussee an einer alten Frau ein Sittlichkeitsverbrechen verübt hatte.“

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.