Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Vandalen verwüsten Obstwiese
Vorpommern Stralsund Vandalen verwüsten Obstwiese
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 06.09.2018
Nur leere Haltepfähle künden noch von den 20 Obstbäumen, die Vandalen hier kappten. Quelle: Foto: Harry Lembke
Tribsees

Es ist ein trostloser Anblick: Auf der Obstwiese an der Willi-Braun-Straße in Tribsees haben Vandalen gewütet. Hier erinnern nur noch die Stützpfähle an 20 kleine Obstbäume. Diese waren von den Mädchen und Jungen der damaligen 4. Klasse der Tribseeser Grundschule im März des vergangenen Jahres auf der eigens dafür geschaffenen Grünfläche gepflanzt worden. Die etwa eineinhalb Jahre alten Bäumchen waren kurz über dem Boden abgeschnitten oder abgesägt worden.

Der Vorfall hat für Empörung in der Trebelstadt gesorgt. „Hier sind die Bemühungen anderer, in diesem Falle vor allem der jüngsten Tribseeser, um die schönere Gestaltung von Grünflächen im Stadtbild missachtet und zunichte gemacht worden“, ärgerte sich der Tribseeser Bürgermeister Thomas Molkentin (CDU) über diesen zerstörungswütigen Vandalismus. Molkentin hatte im vergangenen Jahr gemeinsam mit den Schülern die Apfel-, Birnen- und Kirschbäume gepflanzt. Gleich ihm verurteilen viele Tribseeser diese sinnlose Tat. Es gibt erste Überlegungen, mit einer neuen Anpflanzung Ersatz zu schaffen.

Thomas Molkentin kann inzwischen Hoffnung machen: „Ich habe mit einem Sponsor aus der Stadt gesprochen, der für die Fläche 20 neue, größere Obstbäume spendiert.“

Harry Lembke

OZ

Niepars, Kummerow und Neu Bartelshagen loten Chancen einer Gemeinde- fusion aus.

06.09.2018

Mehrere Mülltonnenbrände löschte die Feuwehr der Hansestadt in der Nacht zum Dienstag im Bereich der Stralsunder Altstadt. Die Polizei vermutet Brandstiftung und sucht nun nach Zeugen, die etwas beobachtet haben.

05.09.2018
MV aktuell ADFC vergibt schlechtes Zeugnis - Radwege in MV: Holprig, lückenhaft, gesperrt

Die Radwege in MV haben vom ADFC ein schlechtes Zeugnis bekommen. Viele Trassen sind kaputt oder gar nicht vorhanden. Urlauber berichten über die besonders schlechten Zustände auf dem Rügener Ostseeküstenradweg.

05.09.2018