Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Versuchter Diebstahl von Wohnanhängern
Vorpommern Stralsund Versuchter Diebstahl von Wohnanhängern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 18.10.2018
In Rekentin bei Tribsees versuchten Diebe, in Wohnanhänger einzusteigen. Quelle: dpa/Peter Tschauner
Rekentin/Tribsees

Gleich zweimal versuchten bisher unbekannte Täter, Wohnwagen in Rekentin bei Tribsees zu entwenden. Die Täter scheiterten, weil sie gestört worden sind.

In der Nacht vom 16. zum 17. Oktober begaben sich der oder die Täter auf zwei verschiedene Grundstücke in der Hauptstraße in Rekentin, einem Ortsteil von Tribsees, und versuchten, die dort abgestellten Wohnanhänger zu stehlen. In einem Fall wurden sie von einer Zeugin gestört, im anderen Fall konnte die Sicherung des Anhängers nicht überwunden werden. Beschädigt wurde nichts.

Die Kriminalpolizei bittet dennoch um Unterstützung und Mithilfe der Bevölkerung, um die Straftaten aufklären zu können. Wer Beobachtungen in Rekentin gemacht hat und eine Personenbeschreibung zu möglichen Tätern abgeben kann, wende sich bitte unter der Telefonnummer 038326 / 570 an die Polizei in Grimmen. Aber auch jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de steht zur Verfügung.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang noch einmal: Sichern und verschließen Sie Ihre Wohnwagen und Wohnmobile bestmöglich, auch wenn sich die Fahrzeuge auf Ihrem Grundstück befinden. Das bloße Abstellen auf dem Grundstück hält die Täter oftmals nicht von ihrem Vorhaben ab.

Ines Sommer

In der Majakowskistraße und im Heinrich-Heine sind aus unverschlossenen Fahrzeugen Bargeld, Geldkarten und Ausweisdokumente entwendet worden. Der Schaden liegt im dreistelligen Bereich.

18.10.2018
Stralsund Frischer Lesestoff vom Sund - Neuer Roman von Dorina Kasten

Die Hohendorferin Dorina Kasten bringt ihren neuen Roman „Sammlerherz“ heraus – Happy end inklusive.

18.10.2018

Nur acht Kinderkardiologen praktizieren in MV, lang sind die Wartezeiten. Geheilt werden aber fast alle kleinen Patienten. Zum Beispiel in der Kinderkardiologie am Klinikum in Stralsund.

18.10.2018