Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Vier Länder – ein Meer
Vorpommern Stralsund Vier Länder – ein Meer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.05.2017
Finnische, deutsche, polnische und lettische Schüler haben sich in Ventspils getroffen und gemeinsam an einem Projekt gearbeitet. Quelle: Foto: Ines Kuhnert

/Ventspils. Die Vorfreude auf dieses Treffen war groß, galt es doch, Freunde aus Finnland, Polen und Lettland wiederzusehen und ein Land kennenzulernen, das nicht jeder auf seiner Reiseliste hat. Unter dem Motto „Vier Länder – ein Meer“ nehmen derzeit Schüler der 7. bis 10. Klasse der Regionalen Schule „Adolph Diesterweg“ an einem Erasmus-Projekt teil.

Erasmus, das ist ein Förderprogramm der Europäischen Union, in dessen Vordergrund der Austausch und die Zusammenarbeit verschiedener Nationen stehen. Zu den weiteren Teilnehmern zählen Schulen aus dem finnischen Pori, dem lettischen Ventspils und dem polnischen Lebork.

Während der zweijährigen Projektzeit beschäftigen sich die Partnerschulen vor allem mit dem alle verbindenden Thema „Ostsee“. Natürlich geht es auch darum, Jugendliche für Natur und Umwelt zu sensibilisieren, doch im Vordergrund steht für die Schüler und Lehrer der Austausch miteinander.

Bei der Vorbereitung auf das Projekttreffen in Lettland hatten die Hansestädter herausgefunden, dass die Hälfte des Landes von Wäldern bedeckt ist, das Reiseziel Ventspils drei Busstunden von der Hauptstadt Riga entfernt ist und dass Lettisch nicht ganz leicht zu verstehen ist. Zum Glück lernen sie Englisch, und auch Russischkenntnisse waren hilfreich. Die schöne und beeindruckend saubere Stadt Ventspils lernten die Stralsunder gleich am ersten Tag kennen und bei einem Empfang beim stellvertretenden Bürgermeister erfuhren wir viel über die Geschichte, Wirtschaft, Kultur und Bauvorhaben der Stadt, die viel Unterstützung von der Europäischen Union erhält.

In Ventspils war der Schwerpunkt auf das Thema „Sand“ gesetzt. So standen entsprechende Workshops auf dem Programm, wobei der Auftritt einer Sand Art Künstlerin besonders beeindruckte. Aber auch bei einem Ausflug in den Nationalpark Sigulda hatten die Mädchen und Jungen, trotz des anhaltenden Regens, viel Spaß bei gemeinsamen Kletteraktionen und dem Besuch einer geheimen Höhle. Ein anderer Nachmittag gehörte den Präsentationen der Länder und fand seinen Abschluss mit einer Disco in der Schule.

Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch in einem Tonstudio, wo Schüler aller teilnehmenden Länder einen Song einsangen, der extra für dieses Projekt komponiert wurde. Zu diesem Song trafen sich später alle bei strahlendem Sonnenschein am Strand von Ventspils und probten gemeinsam Tanzszenen, die für das Musikvideo aufgenommen wurden.

Die Tage vergingen wie im Fluge und die vielen tollen Erlebnisse und Begegnungen werden in fester Erinnerung bleiben. Und bis zum nächsten Treffen, im September in Stralsund, werden viele Mails und Nachrichten hin- und hergeschickt werden.

S.qualmann & I. Kuhnert

Mehr zum Thema

21 Stellen in der Schulsozialarbeit Vorpommern-Rügens sind in Gefahr. Für den Erhalt dieser Jobs haben die Stralsunder Schulsozialarbeiter jetzt 1500 Unterschriften gesammelt und an Landrat Ralf Drescher (CDU) übergeben.

16.05.2017

Regionale Schule geehrt für vorbildliche Berufsorientierung

18.05.2017

Für die Stadtbibliothek in Klütz in Nordwestmecklenburg war das vergangene Jahr sehr erfolgreich. Im Vergleich zu 2015 wurden 1000 Medien mehr verliehen. Kinder- und Jugendbücher sind sehr beliebt. Erwachsene nutzen gerne das Online-Angebot.

19.05.2017

Viele Info-Veranstaltungen an Unis für Abiturienten

19.05.2017

Redaktions-Telefon: 03 831 / 206 756, Fax: - 765 E-Mail: lokalredaktion.stralsund@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: ...

19.05.2017

Grüne zeigen jetzt eine Ausstellung über den Vogel des Jahres

19.05.2017
Anzeige