Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Viva-Mitglieder kurz vor der Abschiebung
Vorpommern Stralsund Viva-Mitglieder kurz vor der Abschiebung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.07.2017

War das ihr letzter Auftritt in Stralsund? Wie die OZ erfuhr, steht die Abschiebung einiger Ensemble-Mitglieder der Tanzgruppe „Viva“ unmittelbar bevor. Am Sonnabend begeisterten die Tänzer, die aus der Ukraine, Weißrussland, Tschetschenien, Griechenland und Deutschland kommen, noch einmal 200 Gäste auf dem Alten Markt. Nach dem einstündigen Programm gab es viel Applaus. Die Tanzgruppe des SV Medizin Stralsund erfreut seit zwei Jahren das Publikum und trat bereits im Bundestag und vielen Städten auf. Der Asylantrag für die von Ausweisung bedrohten Mitglieder war abgelehnt worden, auch vor Gericht hatten die Familien verloren. Zuletzt hatten sich Bundestagsabgeordnete der SPD und der Linken sowie OB Alexander Badrow (CDU) für die Tänzer eingesetzt, um eine Duldung zu erreichen. FOTO: CHRISTIAN RÖDEL

OZ

Caspar David Friedrich malte den Himmel von 1816

17.07.2017

Die Dornier DO-X war im Juni und Juli 1932 auf Deutschlandflug

17.07.2017

In Knieper West I möchte die Kirchengemeinde St. Nikolai ein Gemeindezentrum errichten. Das Grundstück ist bereits gekauft.

17.07.2017
Anzeige