Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Vogelgrippe: Landkreis hat Krisenzentrum gebildet

Stralsund Vogelgrippe: Landkreis hat Krisenzentrum gebildet

Über 300 Geflügelbestände wurden auf die Geflügelpest untersucht / Keine weiteren Verdachtsfälle

Voriger Artikel
Fußgängerin bei Unfall verletzt
Nächster Artikel
Seeadler-Bestand steigt: Kampf um Reviere nimmt zu

In Reinkenhagen hat die Feuerwehr bei der Kontrolle der Geflügelbestände geholfen. FOTO: REINHARD AMLER

Stralsund. . Der Landkreis Vorpommern-Rügen hat am Wochenende im Zusammenhang mit der Vogelgrippe ein Krisenzentrum als Arbeitsstab gebildet. Landrat Ralf Drescher (CDU):

„Wir wollen alles Mögliche tun, um die Weiterverbreitung der hochansteckenden Geflügelpest H5N8 einzudämmen.“ Der Arbeitsstab soll den Mitarbeitern des Veterinäramtes bei ihrer Arbeit für den Seuchenschutz die größte mögliche Unterstützung geben und alle Arbeiten im Zusammenhang mit dem Ausbruch der klassischen Geflügelpest koordinieren. Die Mitarbeiter sind montags bis sonntags von 7 bis 17 Uhr in den Stabsräumen der Rettungsleitstelle in Stralsund unter ☎ 03831/3572266 zu erreichen.

Am Sonnabendnachmittag wurde darüber hinaus bekannt, dass in den Geflügelbeständen in den Sperrbezirken Barth-Glöwitz und Reinkenhagen keine weiteren Vogelgrippe-Verdachtsfälle festgestellt wurden.

Fünf Spezialisten-Teams hatten dort die Tiere von über 300 Haltern untersucht. Die Mitarbeiter des Landkreises wurden dabei vom Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern unterstützt.

Unabhängig davon appelliert Landrat Drescher noch einmal an alle Geflügelhalter, welche bislang ihre Geflügelbestände nicht an den Landkreis gemeldet haben, dieses unverzüglich nachzuholen. Im Landkreis Vorpommern-Rügen waren in der vergangenen Woche Fälle der Geflügelpest in Glöwitz bei Barth und in Reinkenhagen festgestellt worden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
„Schätze wahren“ steht auf dem Plakat, das Sigrun Adam und Christine Peters vom Sanierungsträger SES gestern an Bauamtsleiter Dieter Hartlieb zum Abschluss der Rekonstruktion des heutigen Bauamtes und einstigen schwedischen Regierungspalais in Stralsund überreichten. FOTO: JÖRG MATTERN

Hansestadt ließ das einstige schwedische Regierungspalais für fünf Millionen Euro sanieren

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 StralsundTelefon: 0 38 31 / 20 67 40

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
E-Mail: lokalredaktion.stralsund@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.