Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Volksbund sammelt für Pflege der Kriegsgräber
Vorpommern Stralsund Volksbund sammelt für Pflege der Kriegsgräber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 26.10.2017
Prominente Sammler in Stralsund: Thomas Reichenbach und Friedrich Weigelt vom Volksbund, MTS-Kommandeur Michael Möding, der 2. OB-Stellvertreter Heino Tanschus, Militärpfarrer Carsten Süberkrüb, der 2. Stellvertreter des Landrates, Manfred Gerth, sowie Thomas Thomas Nitz vom Kreisdiakonischen Werk. Quelle: Foto: Hansestadt Stralsund

Die Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Stralsund hat begonnen. Seit dieser Woche unterstützen freiwillige Spendensammler aus vielen Bereichen der Gesellschaft die Friedens- und Versöhnungsarbeit der Organisation. Zum Auftakt in Stralsund waren Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens mit dabei. So baten Thomas Reichenbach und Friedrich Weigelt vom Regionalverband Stralsund des Volksbundes, der 2. Stellvertreter des Oberbürgermeisters, Heino Tanschus, der 2. Stellvertreter des Landrates von Vorpommern-Rügen, Manfred Gerth, der Kommandeur der Marinetechnikschule, Kapitän zur See Michael Möding, Militärpfarrer Carsten Süberkrüb und Thomas Nitz vom Kreisdiakonischen Werk in der Innenstadt um Spenden.

Der langjährige Vorsitzende des Regionalverbandes Stralsund, Friedrich Weigelt, übergab in diesem Jahr den Staffelstab des Vorsitzenden an Thomas Reichenbach, bleibt aber weiterhin Mitglied im Kreisverband. Das gesammelte Geld soll in diesem Jahr dem deutschen Sammelfriedhof im polnischen Stare Czarnowo bei Stettin zugutekommen.

Die Sammlung des Volksbundes findet immer zwei Wochen vor und zwei Wochen nach dem Volkstrauertag statt. Zur Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag für den Landkreis Vorpommern-Rügen wird in diesem Jahr nach Grimmen eingeladen.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge betreut im Auftrag der Bundesregierung die deutschen Kriegsgräber im Ausland.

OZ

Mehr zum Thema

Petra Perleberg fühlt sich in Behnkenhagen sehr wohl

21.10.2017

Hansdieter Stender aus Devin hat den Berliner Fernsehturm im Garten stehen, anfangs war das Modell vier Meter, inzwischen ist es über zehn Meter hoch

23.10.2017

Hansdieter Stender aus Devin hat den Berliner Fernsehturm im Garten stehen, anfangs war das Modell vier Meter, inzwischen ist es über zehn Meter hoch

24.10.2017

Die Künstlerin Petra B. Feyerherd schenkt der Marienkirche ein neues Kreuz. Und das soll am kommenden Sonntag um 11 Uhr feierlich gewürdigt werden.

26.10.2017

Die Bauarbeiten gehen jetzt an der Feldstraße weiter

26.10.2017

Das Wochenendprogramm hält für Stralsunder und die Besucher der Stadt viele bunte Angebote bereit

26.10.2017
Anzeige