Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Vom Pummelchen zum Fitness-Star im Fernsehen
Vorpommern Stralsund Vom Pummelchen zum Fitness-Star im Fernsehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 16.02.2018
Der Moderator und Schauspieler Sebastian Kempin joggt regelmäßig und verbringt täglich bis zu zwei Stunden mit Fitnessübungen. Quelle: Foto: Fordefitness
Stralsund

Auf dem Bildschirm lässt er seit Montag jeden Abend seine Muskeln spielen: robbt durch den Strandsand von Fuerteventura, rennt über Reifen-Hindernisse, schleppt literweise Wasser in Eimern. In der TV-Show „Workout – Muskeln, Schweiß und Liebe“, nimmt der Stralsunder Sebastian Kempin als Tobi den Wettkampf gegen neun weitere Kandidaten um die meisten Punkte auf. Am Ende – nach drei Wochen – lockt die Krone für den Gewinner: ein Job als Fitness-Trainer in einem Luxus-Hotel.

Wenn man den 28-Jährigen heute mit seinem durchtrainierten Körper sieht, kann man sich kaum vorstellen, dass der Hansestädter als Teenager ein dickes Pummelchen war. „Mit 13 habe ich fast 100 Kilo gewogen“, blickt der Schauspieler und Moderator zurück.

Als Junge sei er deshalb immer wieder gehänselt worden. Die morgendliche Busfahrt vom Stralsunder Stadtteil Viermorgen bis zur Diesterweg-Schule sei ein ziemlicher Horror gewesen, schildert er.

Mitschüler haben seinen Sportbeutel angemalt, ihm Kaugummi in die Haare geschnipst und ihn aufgezogen.

Am schlimmsten sei es gewesen, als er sich beim Schwimmunterricht in der Badehose zeigen musste. Seine Kinderärztin habe ihn immer wieder gewarnt. Aber der Griff zur Chipstüte und anderen Naschereien sei stärker gewesen. Schließlich habe er aber doch „keinen Bock mehr“ auf die Blicke der anderen gehabt. Und sein Vater sorgte für den Wendepunkt. Zunächst seien sie gemeinsam regelmäßig gelaufen.

Dann ist Sebastian zwei Jahre lang Runde um Runde im Hanse-Dom geschwommen. Und es hat geholfen.

Heute zeigt die Waage bei einer Körpergröße von 1,74 Metern 69 Kilogramm an, mit einem gemessenen Körperfettanteil von elf Prozent. „Das ist aber auch harte Arbeit. Man muss etwas dafür tun. Denn ich bin ein Mensch, der schnell zunimmt“, sagt der gelernte Versicherungskaufmann, der anschließend an der Akademie Deutsche Pop in Berlin eine Ausbildung absolviert hat. Seitdem fasst er in der Medienbranche Fuß. Zu sehen war er bereits in verschiedenen Produktionen und Seifenopern bei Pro 7, WDR, Sat 1 oder RTL, wo er unter anderem als Redakteur an der Spiel-Show „Ninja Warrior“

mitwirkte. Derzeit pendelt er zwischen seinem Wohnort Berlin und Düsseldorf sowie München, wo er produziert, hin und her. Dennoch richte er es so ein, dass er jeden Morgen joggen gehen und täglich bis zu zwei Stunden im Fitnessstudio verbringen kann, um sich in Form zu halten. Völkerball spielt er auch. Und er legt Wert darauf, mit frischen Sachen zu kochen.

Dass er das kann, hat er 2015 in der Vox-Show „Das perfekte Dinner“ bewiesen. „Man muss schon sehr diszipliniert sein, aber es gibt auch Tage, an denen ich lieber mit meinen Freunden ins Kino gehe“, gibt Sebastian Kempin zu. Und auch der Pizza entsage er nicht vollkommen. „Aber ich esse dann eben nur ein Stück.“

Seine jüngste Rolle in der Serie, die von Constantin Entertainment produziert wurde und in den nächsten drei Wochen auf RTL II läuft, gefalle ihm schon deshalb gut, weil es um das Thema Fitness geht.

Zudem ist er laut Drehbuch der Sympathie-Träger in einer Truppe mit heftigem Zickenkrieg und allerhand Gemotze.

Tobi hingegen kommt eigentlich mit allen ganz gut zurecht. „Da kann ich mich auch ein wenig selbst spielen“, erzählt er lachend. Auf übertrieben beleidigende Sachen hätte er sich nicht einlassen wollen, „da mein Gesicht durch andere Jobs deutschlandweit zu sehen ist“, erklärt Sebastian Kempin. Ihm mache es Spaß, sich so zu zeigen, wie er sich wohl und gesund fühlt. Und das möchte er auch gern anderen vermitteln.

Den Serienstart hat er in München im Hotelzimmer gesehen – zusammen mit Freunden in der Whatsapp-Gruppe und seiner Mutter in Stralsund am Telefon, die in der Hansestadt den Fernsehauftritt ihres Sohnes verfolgte. Ihr erster Kommentar: „Du bist ja richtig sportlich.“

„Die Quote ist für den schwierigen Sendeplatz um 17 Uhr gut“, sagte Kempin gestern. Und die nächsten Auftritte seien bereits im Kasten. So moderiert Sebastian Kempin, der selbst einen Zwergspitz namens „Muffin“ besitzt, den Online-Kanal des Tierfutteranbieters Fressnapf. Und Ende des Jahres will er auf dem Verkaufssender QVC Mode- und Styling-Tipps für junge Leute geben.

Dreh auf Fuerteventura bei 30 Grad

Die TV–Show „Workout – Muskeln, Schweiß und Liebe“ läuft seit Montag drei Wochen lang täglich um 17 Uhr auf RTL II.

Zehn Kandidaten stehen im Wettkampf. Dem Sieger winkt ein Job als Fitness-Trainer in einem Hotel auf Fuerteventura. Dafür müssen die Teilnehmer Punkte bei täglichen Wettbewerben sammeln und sportliche Parcours bewältigen. Nacheinander scheiden die Kandidaten mit den wenigsten Punkten aus.

Die Serie richtet sich an Zuschauer zwischen 16 und 25 Jahren. Alle Personen sind frei erfunden, und es wird nach einem festen Drehbuch gespielt. Sebastian Kempin ist als Tobi zu erleben.

Gedreht wurde im vergangenen Sommer fast vier Wochen auf Fuerteventura bei 30 Grad.

Marlies Walther

Mehr zum Thema

Meist verschwinden Musikproduzenten hinter ihren Stars, doch Mousse T. genießt auch Auftritte auf der großen Bühne. Der 51-Jährige, der mit „Sex Bomb“ seinen internationalen Durchbruch schaffte, ist zurzeit Gegenpol von Dieter Bohlen in der Jury der RTL-Show.

28.02.2018

Auch eklige Dschungelprüfungen waren für Jenny Frankhauser keine große Hürde. Die ein oder andere Kindheitserfahrung war für die RTL-Dschungelkönigin eine gute Vorbereitung.

16.02.2018

Von „Go Trabi Go“ über „Das Leben der Anderen“ und „Polizeiruf 110„ bis hin zu „Babylon Berlin“: Marie Gruber hatte mehr als 100 Auftritte in Film und Fernsehen. Nun ist sie gestorben.

16.02.2018

Wanderausstellung der Dorfgemeinschaft Hohenwieden in der Kreisverwaltung

19.02.2018

Velgaster halten als einziger Klub an Tradition fest / Diesmal drehte sich alles um Hollywood-Helden / Heute endet Saison

14.02.2018

Der Unfall ging ohne Verletzte ab, aber mit hohem Schaden / Michael und Ulrike Vicent hatten ihr neues Geschäft erst im Januar eröffnet

14.02.2018
Anzeige