Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Von der Eiersuche bis zum Orgelkonzert

Stralsund Von der Eiersuche bis zum Orgelkonzert

Das ist los zum Osterfest in Stralsund: Die Veranstaltungstipps der OSTSEE-ZEITUNG für die Feiertage

Voriger Artikel
Krake im Ozeaneum heißt Strakan
Nächster Artikel
1400 Nordic-Mitarbeiter bekommen Überleitungsverträge

Stralsund. Die bevorstehenden Feiertage sind in Stralsund gespickt mit vielen Veranstaltungen für die ganze Familie. Wer das Fest in der Stadt verbringt, kann Musik genießen, mit den Kindern den Frühling in der Natur erleben oder märchenhafte Geschichten anhören.

Frühlingsgedichte

und Maltechniken

Bereits heute um 10 Uhr lädt das Mehrgenerationenhaus im Speicher am Katharinenberg 35 zu einem ganz besonderen Stadtteilfrühstück ein. Wer möchte, kann bei der Gelegenheit Frühlingsgedichte vortragen. Erlaubt sind natürlich auch nette Kurzgeschichten zum Osterfest. Außerdem werden verschiedene Eiermaltechniken vorgestellt. Für das Essen und Trinken wird um einen kleinen finanziellen Beitrag gebeten. Jeder ist willkommen. Weitere Informationen gibt es unter ☎ 03831/383439.

„Kleine Nixe Rusalka“

nach Antonin Dvorak

Märchenhaft geht es heute und morgen im Meeresmuseum zu. Jeweils um 9.30 Uhr wird dort die Kinderoper „Die kleine Nixe Rusalka“ nach Antoni Dvorak aufgeführt. Darüber hinaus können Mädchen und Jungen in der Museumswerkstatt kleine Nixen drucken, bei der Fütterung der Meeresschildkröten zuschauen oder an einer Exkursion in die Kinderbibliothek teilnehmen. Heute Abend beginnt um 19.15 Uhr eine Taschenlampenführung durch die Welt der Aquarien im Katharinenkloster für Erwachsene und Kinder. Dabei wird so manches Geheimnis gelüftet. Weitere Informationen gibt es unter ☎

03831/2650350.

Versteckte Eier

im Ozeaneum

Im Ozeaneum auf der Hafeninsel sind dieser Tage viele Ostereier in Sticker-Form versteckt worden. Wer sie sucht und findet, erfährt nebenbei spannende Informationen zum neuen Jahresthema „Kraken & Konsorten“. Die Anzahl der entdeckten Eier kann am Ausgang auf einem Tippschein hinterlassen werden. Mitmachen lohnt sich, denn der Gewinner des Hauptpreises darf die Fütterung eines Kraken exklusiv hinter den Kulissen erleben. Die Ostereiersuche richtet sich an alle Museumsbesucher und ist im Eintritt inklusive.

Osterfeuer

und Jugendgottesdienst

Mit verschiedenen Veranstaltungen will das Nachbarschaftszentrum der Auferstehungskirche in Grünhufe das wichtigste Fest der christlichen Kirche begehen. Denn immerhin erinnert Ostern daran, dass vor mehr als 2000 Jahren mit dem Wirken von Jesus ein neues Zeitalter begann.

Jesus lehrte Gottvertrauen, innere Umkehr, Gerechtigkeit und Nächstenliebe. Dafür verurteilte ihn das damalige römische Besatzerregime zum Tod am Kreuz am Karfreitag. Am dritten Tag, am Ostersonntag, war das Grab leer und Jesus ist ins Leben zurückgekehrt. Im Nachbarschaftszentrum Auferstehungskirche werden heute um 15 Uhr Osternester gebastelt. Karfreitag lädt die Jugendkirche um 17 Uhr zum Filmabend ein und Ostersonnabend um 17 Uhr wird das Osterfeuer entzündet. Der Festgottesdienst für die ganze Familie beginnt Ostersonntag um 15 Uhr. Anschließend können die Osterkörbchen gesucht werden. Am Ostermontag um 18 Uhr beginnt der Allianz-Jugendgottesdienst „ERlebt“.

Musik aus Renaissance

und Barock in St. Marien

Die Marienkirche in Stralsund lädt am Karfreitag um 17 Uhr zum Orgelkonzert ein. Marien-Organist Martin Rost wird an der historischen Stellwagen-Orgel Musik der Renaissance und des Barock darbieten. Neben Praeludien von Andreas Düben, Heinrich Scheidemann und Dietrich Buxtehude sowie der Passacaglia d-moll Dietrich Buxtehudes erklingen im Konzert Choralbearbeitungen zu Passionsliedern, geschaffen von Meistern des nord- und mitteldeutschen Barock.

Luthers Abendmahlsdanklied „Gott sei gelobet“ erklingt in Fassungen von Heinrich Scheidemann und Matthias Weckmann. Die beiden fantasievollen Bearbeitungen Weckmanns sollen an den 400. Geburtstag dieses bedeutenden, in Hamburg tätigen Orgelmeisters erinnern, den die Musikwelt in diesem Jahr begeht. Einlass zu dem Konzert in St. Marien ist am Freitag um 16.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Mit Hase und Igel

auf Hiddensee

Der Osterspaziergang auf der Insel Hiddensee bietet in diesem Jahr einen zusätzlichen Höhepunkt. Die Reedereien Hiddensee, Kipp und Zingst laden Tagesgäste zu einer Vorstellung in die Seebühne Hiddensee in Vitte ein. Mit historischen Marionetten wird die bekannte Geschichte „Hase und Igel“ am Sonnabend um 13 Uhr und am Sonntag um 12 sowie um 13.30 Uhr aufgeführt.

Die Tickets der genannten Reedereien des entsprechenden Tages berechtigen Kinder bis zum 14. Lebensjahr zum freien Eintritt in dieses spannende Abenteuer. Die Schiffe legen am Sonnabend und am Sonntag im Stralsunder Hafen bereits um 9.20 Uhr, in Breege um 10 Uhr, in Schaprode auf Rügen um 10.25 Uhr und 11.30 Uhr sowie in Zingst um 9 Uhr nach Vitte ab. Nach dem Schauspiel in der Seebühne bleibt noch genügend Zeit für einen Osterspaziergang auf Hiddensee. Weitere Informationen zum Fahrplan gibt es unter ☎ 03831/26810 sowie in den Verkaufsstellen der Reedereien.

800 Nester

im Zoo versteckt

Das Osterprogramm im Zoo beginnt am morgigen Gründonnerstag. Dann ist die Ausstellungshalle des Tierparks wieder traditionell das warme Nest für frisch geschlüpfte Osterküken. Von 9 bis 17 Uhr wird die Ausstellungshalle bis einschließlich Ostermontag geöffnet sein. Zum großen Ostereiersuchen lädt der Tierpark am Ostersonntag zwischen 9 und 12 Uhr auf der Osterwiese vor der Ausstellungshalle ein. Da in den Jahren zuvor regelmäßig ein Ansturm auf die Osternester erfolgte und die Warteschlangen dementsprechend lang waren, hat der Vorverkauf in diesem Jahr bereits am 21. März an der Zoo-Kasse begonnen. Mit den Tickets können sich die Besucher dann am Ostersonntag ohne Wartezeiten gleich auf die Wiese zum Eiersuchen begeben. Die 800 Osternester befinden sich erstmals in kleinen dekorativen Spankörbchen.

Flugshow mit Falken,

Eulen, Aras und Geiern

Am Ostersonntag um 14.30 Uhr fällt auch der Startschuss für die beliebte Flugshow im Stralsunder Zoo. Die Stars auf der Festwiese sind dann Turmfalke Tom, Wanderfalke Fuchur, Schleiereule Tyri, die beiden europäischen Uhus Hugo und Nathalie und die Truthahngeier Kalle und Kulle. Außerdem mischen unter anderem der Lachende Hans (ein Eisvogel), der südamerikanische Schlangenstorch Ursel und der Goffin-Kakadu Gofi mit. Inka und Ingo heißen die beiden dunkelroten Aras, die mit den hellroten Aras Karl und Karla und dem Gelbbrust-Ara Paul auftreten. Hinzu kommen noch ein Lama, ein Frettchen und ein Trampeltier, die allerdings am Boden bleiben. Nach der Show, die etwa eine halbe Stunde dauert und bis Ende Oktober jeden Mittwoch und jeden Sonntag stattfindet, dürfen die Kinder gemeinsam mit Tierpfleger Kay Deichfischer die Hühner und Tauben des Zoos füttern. Deichfischer ist übrigens bereits seit 2009 Chef der Vorstellung, für die fast jeden Nachmittag im Zoo trainiert wird.

Von Jens-Peter Woldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Götemitz

Drei Generationen der Familie Jeske wohnen und arbeiten seit Jahrzehnten im Dorf

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Stralsund
Verlagshaus Stralsund

Apollonienmarkt 16
18439 Stralsund

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Benjamin Fischer
Telefon: 0 38 31 / 20 67 40
E-Mail:  stralsund@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.