Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Von der Muckibude zum Gesundheitszentrum
Vorpommern Stralsund Von der Muckibude zum Gesundheitszentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:39 30.12.2014
Junge Leute auf Fahrradergometern in einem Stralsunder Fitnessstudio. Quelle: Wenke Büssow-Krämer
Anzeige
Stralsund

Die Zeiten, in denen den Fitnessstudios das Image der Muckibude anhaftete, gehören der Vergangenheit an. Auf dem Weg zum Gesundheitszentrum bieten die Einrichtungen auch in Stralsund immer umfassendere Leistungen an.

Dazu gehören in der Gym Fitness World am Bahnhof inzwischen zum Beispiel ein Abnehmzentrum mit eigener Küche für Kochkurse und diverse Infoveranstaltungen zu gesundheitlichen Themen.

Auch die Abteilung Gesundheitssport und Sporttherapie des SV Medizin ist integriert, worüber Präventions- und Rehasport der Krankenkassen abgewickelt werden kann.

Nachwuchs für dieses umfangreiche Aufgabenfeld zu finden, fällt dem Gesundheitsstudio nicht schwer. „Die Entwicklung geht in den letzten Jahren dahin, dass Auswahltests durchgeführt werden, um aus der Vielzahl der Bewerber den geeigneten Kandidaten zu finden“, berichtet Gesundheitsberaterin Gladys Findlay-Klatt.



Jens-Peter Woldt

Ein 44 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Laster auf der Bundesstraße 105 bei Langenhanshagen ums Leben gekommen.

29.12.2014

Der erste Trabant 601 ging 1964 in Zwickau vom Band. Für Liebhaber Jörg Behrend (54) aus Stralsund steht fest, dass er der Marke sein Leben lang treu bleiben wird.

29.12.2014

Im Jahr 2015 wird es in der Hansestadt Stralsund wieder eine Unternehmens-, Praktikanten- und Absolventenbörse der Fachhochschule (FH) geben.

29.12.2014
Anzeige