Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Wahrzeichen für den Badetourismus
Vorpommern Stralsund Wahrzeichen für den Badetourismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.04.2013

Das Haus mit dem markanten Säulenportikus wurde mehrfach umgebaut, zu DDR-Zeiten als Ferienheim des ehemaligen Eisenhüttenkombinates Ost der gleichnamigen Stadt genutzt. Nach der Wiedervereinigung stand es jahrelang leer, mehrere potenzielle Investoren scheiterten mit ihren Plänen zur Übernahme.

2007 ließ das aus Cuxhaven stammende Hotelier-Ehepaar Marlis und Gerd Raulff das Gebäude nach Kauf sanieren und durch Anbauten zum Kurhotel erweitern.

2Millionen Euro investieren Raulffs jetzt in die Erschließung der Thermalsole und den Bau eines neuen Wellness-Tempels. Dort werden Gäste künftig in einem runden Becken mit einem Durchmesser von 2,5 Meter in reiner Sole und in einem 7,50 mal 4 Meter großen Becken in verdünnter Sole kuren können.

OZ

Polizei suchte am Mittwoch mit Hubschrauber und Geländewagen rund um den Krummenhäger See nach 81-Jähriger — ohne Erfolg.

20.04.2013

Das 4. Seminar der deutsch-polnischen Jugendbauhütte Stralsund/Szczecin findet in der kommenden Woche in Stralsund statt. Dabei werden Themen wie Geschichte und Aufgaben des Denkmalschutzes, Arbeitsmethoden, Stil- und Materialkunde sowie rechtliche Grundlagen der Denkmalpflege behandelt.

20.04.2013
Stralsund In kuerze - IN KÜRZE

Stralsund — Der Fachdienst Jugend zieht vom Frankendamm in die Lindenallee 61 (ehemaliges Parkhotel) um. Für den Bürgerkontakt bleibt der Fachdienst daher vom 22. bis 24. April geschlossen.

20.04.2013